VGH fuer den RV-Harsum

VGH-Cup Qualifikation auf dem Pfingstturnier

(cd)Zum dritten Mal findet am kommenden Pfingstwochenende auf der Reitanlage des Reit- und Fahrvereins Harsum ein großes Springturnier statt. Die Verantwortlichen sind froh, endlich Profis und Amateuren wieder die Teilnahme an Springprüfungen unter Wettbewerbsbedingungen ermöglichen zu können. Über 1200 Startplätze sind an den drei Turniertagen in  21 Springprüfungen von Klasse A* bis S* reserviert. Fünf S*-Springen sind ausgeschrieben, ein S*-Springen auf Fehler und Zeit, ein Punkte-S*-Springen, ein Stil-S*-Springen mit Zeitpunkten, ein Youngster-S*-Springen und ein Zwei-Phasen-S*-Springen.

 Am Sonntagnachmittag  ist eine Qualifikation für den VGH Cup. Für den Sieger im Finale, das in Hannover stattfinden soll, winkt ein nagelneuer Pferdeanhänger. Dieser Cup ist für den Nachwuchs bestimmt und richtet sich an Springreiter( Jahrgang 2000 und jünger) der Leistungsklassen 2,3,4 und 5 mit maximal 2000 Ranglistenpunkten. Geritten wird als Qualifikationsprüfung ein Stil-L-Springen mit Stechen. In Harsum haben 69 Reiter einen Startplatz reserviert. Aus dem Landkreis Hildesheim wollen neun Reiter Punkte sammeln für den Finalplatz, an drei Qualifikationsprüfungen müssen sie teilnehmen. Vom gastgebenden Verein gehen sechs junge Springreiter/innen an den Start: Leah Bernhardt, Amy Dammeyer, Jette-Annabelle Grolle, Lilli Hunke, Romi Bartels und Thies Ludewig. Außerdem starten Harmony Aumann und Louisa Vennekel vom MTV Kemme, sowie Amadea Bünger von Equibest und Charlotte Lambrecht vom Reit- und Fahrverein Hildesheim.

Für diese Reitsportveranstaltung sind noch keine Zuschauer erlaubt, aber im Internet kann unter „clip my horse“ das Reitturnier live verfolgt werden.

Romi Bartels startet mit ihrem Stuntman bei der VGH-Cup-Qualifikation