VGH fuer den RV-Harsum

Silberne Ehrennadel für Franz Bormann

(cd)Im Rahmen der Con Moto Jumping Days hat der Vorstand des Reit- und Fahrvereins Harsum seinen zweiten Vorsitzenden Franz Bormann mit einer ganz besonderen Ehrung überrascht:die Silberne Ehrennadel des Niedersächsischen Reiterverbandes. Diese Ehrung ist für besondere Verdienste im aktiven Reitsport, außerdem für besondere,langjährige ununterbrochene  Leistungen im Verbands- und Vereinsleben, in der Organisation von Veranstaltungen, bei der Ausbildung der Jugend oder durch hervorragende Fördermaßnahmen im Interesse des Reitsports. 

Franz Bormann selbst hatte diese Ehrung für Herrn Ralf Feierabend von der Firma Con Moto beantragt, der schon seit langen  den Reitsport mit vielfältigem Sponsoring  wie auch dem Con Moto Cup  unterstützt. Während der Umbauphase im Großen Preis zwischen Umlauf und Stechen nahm der erste Vorsitzende diese Ehrung für Herrn Feierabend vor und knüpfte gleich mit der weiteren Ehrung „für einen ganz besonderen Horse Man“an. „Es wurde endlich einmal Zeit für eine solche Ehrung“ so grinste er den sichtlich überraschten Franz Bormann an.  Franz Bormann stammt aus einer erfolgreichen Reiterfamilie und ist selbstverständlich in die Fußstapfen  vom Vater getreten. Vor  50 Jahren gewann er mit neun Jahren sein erstes Jugendspringen für den Reit- und Fahrverein Harsum. 

Seitdem ist er erfolgreicher Springreiter und später auch Züchter. Seine drei Kinder sind  alle hoch erfolgreich im Springreitsport unterwegs, was sie an diesem Wochenende mal wieder unter Beweis gestellt haben. 
Franz Bormann wurde genau dieses Jahr für die 50 Jährige Vereinsmitgliedschaft im Reit und Fahrverein Harsum geehrt. Im Verein ist er seit 1984 im Vorstand tätig und hat den Harsumer Reitverein maßgeblich mit geprägt. Er organisierte seit den 90erˋ Jahren zahlreiche Turniere und Reitertage mit und setzt sich seitdem stark für die Nachwuchsförderung ein. Er stellt seine Pferde und Ponys zur Verfügung und ermöglicht damit dass junge Reiter überhaupt am Reitsport teilnehmen können.
Er gibt unermüdlich Unterricht, daraus sind schon viele Platzierungen und Siege hervorgegangen bis hin zum Hamburger Derby, Nörten Hardenberg und den deutschen, Europa- und Welt- Meisterschaften.
Als die Harsumer Reiter auf der Suche nach einem Reitplatz waren, war er der einzige, der sein Gelände zur Verfügung gestellt hat und dem Reit-und Fahrverein Harsum  ermöglichte, in Hüddessum ein Zuhause zu finden. Während des Reitplatzbaus hat er die Entstehung des tollen Reitgeländes nach vorne getrieben und kommt auch heute immer wieder mit neuen  Ideen, die den Verein nach vorne bringen .

Der überraschte Franz Bormann Ralf Feierabend und Franz Bormann zeigen stolz ihre silbernen Ehrrennadeln