VGH fuer den RV-Harsum

Lisas erster S*-Sieg

(cd)ENDLICH!!!! Für Lisa Hartje(25) vom Reit-und Fahrverein Harsum ist am Wochenende ein Traum in Erfüllung gegangen: sie gewann ihr erstes S-Springen. „Ich bin so glücklich“, strahlte sie, als sie am Ende die goldene Schleife entgegen nehmen durfte. Viermal Zweite, dreimal Dritte, ganz oft verpasste sie den ersten Sieg nur knapp. Am Sonntagnachmittag stand beim Reitturnier in Harsum-Hüddessum ein Punkte-S*-Springen auf dem Plan. 47 Teilnehmer hatten ihre Startbereitschaft für diese schwere Prüfung erklärt. Der Harsumer Jakob Frostgard legte mit seinem Pferd Casetti eine schnelle fehlerfreie Runde als vierter Starter vor: 65 Punkte und eine Zeit von 52,61s. Lisa startete mit ihrem Choccer als 31. und setzte alles auf eine Karte. Alle Stangen blieben oben und die Zeit stoppte bei 52,48s: neue Führung. Aber da kamen noch einige schnelle Reiter. Friso Bormann blieb fehlerfrei aber war zu langsam, war am Ende Fünfter. Auch Heinrich Bormann konnte die Zeit nicht übertrumpfen und belegte Rang vier. Als letzter Starter konnte nur noch Vereinskamerad Jakob Frostgard mit seinem zweiten Pferd Con Moto Crazy Chara ihr den Sieg abnehmen, aber bei ihm fiel der Joker. Mutter Kathrin Hartje strahlte mindestens genauso wie ihre Tochter Lisa über diesen wahnsinnigen Erfolg: „Jetzt ist der Bann gebrochen!“ Auch Opa Gerd Bormann konnte den tollen Erfolg seiner Enkelin als Zuschauer live miterleben. Er ist der Züchter von Lisas Pferd Choccer.

 Mit ihren Freunden feierte sie abends spontan noch ein wenig ihren Sieg. 

2013 erritt Lisa mit ihrer Stute Sabrina ihre erste S*-Schleife in einem S*-Springen auf der heimischen Anlage in Hüddessum. Sie bildete den dunkelbraunen Wallach Choccer, geboren in 2008, aus der Zucht ihres Opas selbst aus. Schon siebenjährig erzielte er einige Erfolge in S-Springen. Eine Verletzung warf ihn in der Ausbildung zurück, aber Kathrin und Lisa Hartje haben ihren Choccer nie aufgegeben. Die beständigen Platzierungen in S*-Springen in den letzten Jahren haben die beiden für ihre Mühe belohnt. Der Sieg war jetzt das Tüpfelchen auf dem „i“, da können weitere folgen. 

Zweiter im Punkte-S*-Springen und Sieger und Neunter im Zwei-Phasen-S*-Springen ist die stolze Bilanz von Jakob Frostgard für dieses Wochenende neben weiteren Platzierungen. 

Eine neue Serie war für Springreiter U16 auf Bundesebene ausgeschrieben:  German Teens Trophy U16. Die Qualifikationsprüfung war ein Stil-M*-Springen mit Zeitpunkten, startberechtigt Junioren U18. Der Sieg in beiden Abteilungen ging an zwei Harsumer Reiterinnen: Amy Dammeyer, die ihr erstes M*-Springen gewann und Jette-Annabelle Grolle. Eine Chance auf die German Teens Trophy hat vom Reit- und Fahrverein Harsum aber nur Kiara-Malin Herold(2. und 4.), denn sie ist noch U16. Das Finalspringen ist ein Stil-S*-Springen mit Zeitpunkten bei den Con Moto Jumping Days vom 23.9.-26.9.2021 in Harsum.

Es gab noch etliche Goldschleifen für Harsumer Reiter: Jona-Marie Wucherpfennig im E-Springen, Lea Günther im A*-Springen, Celina Schubert in A*-und A**-Springen, Annabelle Wede, Heike Gottwald, Elena Cramm und Nadine Ernst im L-Springen, Thies Ludewig in L-und M*-Springen, Heinrich Bormann und Nanina Schumacher im M*-Springen. Das bringt die Harsumer Siegesbilanz wieder gewaltig voran.

Als die letzten Pferde am Sonntagabend den Hauptplatz verlassen hatten, wurde der Platz noch für ein kleines Fußballspiel präpariert: Spaß und Ausgleich für die jungen Reiter und Reiterinnen und ihr Trainer Franz Bormann mittendrin. Da fanden sich zum Abschluß des Turniers jetzt zum wiederholten Male Reiter und Helfer zu einem gemeinsamen Spiel zusammen. Die gemeinsame Veranstaltung dieser Reitturniere hat auch einen gewaltigen positiven Einfluss auf die Gemeinschaft untereinander. Dann kann man zum Abschluss auch einfach mal Spaß bei einem Fußballspiel haben.

 Dies war jetzt bis Anfang September zu den Harsumer Herbst Challenge erst einmal das letzte Reitturnier auf der Harsumer Anlage.

Lisa und Mama Katrin strahlen um die Wette.