VGH fuer den RV-Harsum

FINJA BORMANN WIEDER VORN DABEI BEI DEN BRAUNSCHWEIG CLASSICO

(cd)Beim internationalen Springturnier in der Löwenstadt Braunschweig, den BRAUNSCHWEIG CLASSICO, knüpfte Finja Bormann wieder an ihre herausragenden Erfolge im vergangenen Jahr an. Sie gewann mit ihrem  A crazy Son of Lavina den Preis der deutschen Kreditbank, ein internationales Springen bis 1,50m am Samstagabend . Im Großen Preis der Volkswagen AG am Sonntagnachmittag unterlief dem Paar im zweiten Umlauf der bis 1,55m hohen schweren Springprüfung ein leichter Springfehler und bescherte den beiden am Ende Rang vier.In beiden Springen konnte sie Punkte für das Longines Ranking sammeln.

Auch ihr Nachwuchspferd Grey Chester konnte sie in einer tollen Form präsentieren. In der Youngster Tour gewann sie ein Springen(1,35-1,40m) und platzierte sich in einem weiteren auf Rang zwei.

Bildschirmfoto 2020-03-10 um 19.29.38