VGH fuer den RV-Harsum

Erfolgreicher Start in die grüne Saison

(cd) Der Start in die „grüne Saison“ beim Reit- und Fahrverein Harsum am vergangenen Wochenende ist optimal gelaufen. Bei strahlendem Sonnenschein und frühlingshaften Temperaturen gab es große Starterfelder in den verschiedenen Springprüfungen.

Den Turnier-Samstag mit den Harsumer Vereinsmeisterschaften haben wie schon in den letzten Jahren Elisabeth Aue, Jennifer Duvenkropp und Mareike Vollmer organisiert. Die drei waren von morgens bis abends unterwegs und kümmerten sich um alle Belange rund um das Turnier und die Vereinsmeisterschaft. Sieben Vereinsmeister wurden in den verschiedenen Klassen ermittelt. Bei den jüngsten Turnierteilnehmern im Führzügelwettbewerb wurde Matti Bennecke Vereinsmeister vor Lieselotte van Leuwen und Carlotta Heidkamp. Im Dressurreiterwettbewerb freuten sich Joline Müller und Pia Stackfleth über die Vereinsmedaille. Auch im Springreiterwettbewerb gab es eine Vereinsmedaille, diesmal die goldene für Pia Stackfleth vor Jona Marie Wucherpfennig. Die kleinsten mussten morgens noch im Nebel reiten, erst am frühen Vormittag löste sich der Nebel auf. Im E-Springen ergatterte Antonia Grebe  die goldene Vereinsmedaille  vor Rick Ludewig und Karla Herzog auf dem silbernen und bronzenen Rang. Goldener Vereinsmeister im A*-Springen wurde Lucca-Sophie Schwalenberg vor Heike Gottwald und Nathalie Löser. Gestrahlt hat auch Romi Bartels über die goldene Vereinsmedaille im A**-Springen zweite war hier Amy Dammeyer und Dritter Andreas Willig. Im L-Springen schließlich ging die Vereinsmeisterschaft an Elena Cramm vor Lisa Hartje und Jennifer Duvenkropp.

 Der Vereinsvorsitzende Norbert Schütze ließ es sich nicht nehmen, den Vereinsmeistern und allen anderen Platzierten persönlich zu gratulieren. Die Vereinsmeister erhielten eine Vereins-Schabracke mit Vereinsemblem, um ihren Verein in der Öffentlichkeit noch besser  präsentieren zu können. Super angenommen wurde das abschließende A*-Mannschaftsspringen : 15 Mannschaften aus verschiedenen Vereinen kämpften um den Sieg. Am Ende war es dann doch eine Harsumer Mannschaft, die die Nase vorn hatte, vor den Mannschaften aus Hildesheim und Springe auf Platz zwei und drei.

Am Sonntag lag die Turnierleitung dann in den bewährten Händen von Franz Bormann und Karl-Heinz Heise. Aufgrund des schönen Wetters und der idealen Turnierbedingungen auf der Harsumer Reitanlage gab es sehr hohe Starterfelder. Im L-Springen allein waren fast hundert Reiter am Start, von denen bewältigten über 60 Reiter den Parcours fehlerlos. Um eine Platzierung zu erreichen musste man hier schon sehr flott unterwegs sein. In allen drei Abteilungen des L-Springens gab es dann einen Harsumer Sieger.

 Von den elf goldenen Schleifen insgesamt am Sonntag gingen immerhin fünf an Harsumer Reiter. Friso Bormann hatte drei Nachwuchspferde am Start und gewann eine Abteilung des L-Springens und eine des M*-Springens. Zweimal Gold erhielt auch Vanessa Nöhre im A**-Springen und im L-Springen. Eine weitere Abteilung des L-Springens sicherte sich die Harsumerin Julia Nebe. Die goldene Schleife in der zweiten Abteilung des M*-Springens erhielt Melina Rattey-Klinke vom Reit- und Fahrverein Hildesheim.

SpringreiterWB im Nebel Vereinsmeisterin Pia Stackfleth Vorsitzender Norbert Schütze mit Vereinsmeisterin Romi Bartels