VGH fuer den RV-Harsum

EM nominiert

(cd) Riesig war der Jubel bei Familie Bormann in Hüddessum: Finja darf bei den Europameisterschaften in Samorin reiten. Mindestens ebenso begeistert waren alle Freunde und Vereinskameraden von Finja über diese Nachricht: jemand aus ihrer Mitte bei der EM, wie toll war das denn!!

Nach den überragenden Erfolgen mit ihrem Spitzenpferd A crazy Son of Lavina in den letzten Monaten  ist Finja Bormann vom Reit- und Fahrverein Harsum von Bundestrainer Peter Teuwen und dem Sportausschuss der deutschen reiterlichen Vereinigung für die Europameisterschaft in Samorin in der Slowakei nominiert worden. Vom 8.-13.August 2017 treffen sich hier die besten europäischen Springreiter in den Klassen Children, Junioren und Junge Reiter und reiten um die Europameisterschaftstitel in Mannschafts- und Einzelwertung.  Mit im Team der deutschen jungen Reiter sind Justine Tebbel, Lars Vollmer und der schon in der Global Champions Tour erfolgreiche Philipp Houston. Damit ist Finja die erste Reiterin aus dem Kreispferdesportverband Hildesheim, die jemals für ein offizielles Championat der FEI benannt wurde.

Die Anlage in Samorin ist eine der größten und modernsten Pferdesportanlagen der Welt. Sie verfügt über zwei große 45x90m Reitfläche umfassenden Hallen, einen Grasplatz, in Größe und Art dem CHIO in Aachen nachgebaut, mehreren nach internationalen Massen errichteten Ebbe-Flut-Sandplätzen sowie einer 4000m langen Rennbahn. Über 400 fest installierte Boxen für die Pferde sowie die Unterkunft der Reiter und Betreuer befinden sich ebenfalls auf der Anlage. Finja war hier bereits 2015 einmal zu Gast bei einem Weltranglistenturnier, so dass sie und ihr Pferdschon etwas mit der Größe und den Platzverhältnissen in Samorin vertraut sind.

Auch für den Reit- und Fahrverein Harsum ist diese Nominierung ein tolles Aushängeschild für die erfolgreich geleistete Jugendarbeit. Bei den Landesmeisterschaften in Verden vom 12.-16.Juli 2017 wird der Reit- und Fahrverein Harsum mit vier Children, einem Junior, einer jungen Reiterin und drei Amazonen ein großes Teilnehmerkontingent bei den Springreitern stellen. Am Sonntag bei der HALT in Verden prämiert die HGS-Stiftung wieder 10 Prämienpartnerschaftsvereine im PSV Hannover, die mit jeweils 10000 Euro gefördert werden. Der Reit- und Fahrverein Harsum hat sich auch wieder hierfür beworben und hofft unter den zehn auserwählten Vereinen zu sein.

Finja Bormann 2017