DJM wir kommen

Am kommenden Wochenende wird es für die beiden Geschwister Kiara-Malin und Joshua Herold vom Reitverein Harsum ernst. Ihr langersehntes Ziel, die Deutschen Jugendmeisterschaften (DJM), stehen vor der Tür. Aufgrund ihrer beeindruckenden Leistungen wurden die Landesmeisterin der Children 2018 Kiara-Malin mit ihrem 10-jährigen Monte Bellino und der Bronzemedaillenträger der Landesmeisterschaften in der Kategorie Junioren Joshua Herold mit seinem 9-jährigen Cupido für die Deutschen Jugendmeisterschaften in München nominiert.

Diese starten für die beiden bereits am Freitag. Kiara-Malin muss erst einmal am Freitag und Samstag jeweils in einem M*-Springen ihr Können unter Beweis stellen. Schließlich dürfen nur die besten 20 aus diesen beiden Prüfungen am Finale am Sonntag, einem M*-Springen mit zwei Umläufen, an den Start gehen. Auch Joshua muss sich durch die beiden Prüfungen: am Freitag ein S*-Zeitspringen und am Samstag ein S*-Springen, für das Finale, ein S**-Springen mit zwei Umläufen, am Sonntag qualifizieren.

Aus diesem Grund fand das letzte Training mit dem Pferdewirtschaftsmeister Franz Bormann bereits am Montag auf der Harsumer Reitanlage in Hüddessum statt. Neben den beiden nahm auch der 21-jährige Maximilian Gessner vom Reitverein Heisterholz teil, der auf den DJM bei den Jungen Reitern an den Start geht. So hat Trainer Franz gleich drei Schützlinge, die sich auf den DJM präsentieren. Das letzte Training verlief bei allen dreien tadellos und so können wir einem hoffentlich positiven Ausgang entgegenfiebern. „Genießt es!“,so sprach Franz Bormann abschließend zu seinen Reitschülern. „Da gehen die besten Jugendlichen aus ganz Deutschland an den Start!“ Auch der Vereinsvorsitzende Norbert Schütze ließ es sich nicht nehmen, den Dreien beim letzten Feinschliff noch einmal die besten Wünsche mit auf den Weg zu geben.

Blicken optimistisch in die Zukunft Franz Bormann und Norbert Schütze mit den Reitern Maximilian Gessner, Kiara-Malin und Joshua Herold Die drei freuen sich auf die DJM