Presse 2016

RFV Harsum fährt nach Aachen

Das frisch gegründete Jugendteam des Reit-und Fahrverein Harsum organisierte bereits ihre erste gemeinsame Aktion und zwar ging es zu den Chio Aachen, wo Finja und Friso beim Finale des U25 Springpokal an den Start gingen. Um einen genaueren Einblick in den gemeinsamen Ausflug zu geben, haben die Jugendlichen Lilli Hunke und Pauline Reitt dazu einen kleinen Tagesbericht verfasst:

Am Samstag dem 16.07 war es endlich so weit, die lang erwartete Fahrt nach Aachen stand vor der Tür. Wir starteten um 6:00Uhr morgens mit dem Bus vom Reitplatz in Hüddessum aus. Nach einer 5 stündigen Busfahrt hatten wir unser Ziel: den CHIO Aachen endlich erreicht. Nachdem wir unsere Tickets abgeholt hatten, ging es los. Am Anfang konnte jeder seine Zeit frei gestalten. Einige bummelten die Verkaufsstände ab, schauten sich das Geländespringen an oder besuchten das Dressurviereck. Um 13:30Uhr ,pünktlich zu Finja's und Friso's Springen, dem U25 Pokalspringen, fanden sich wieder alle auf ihren Plätzen auf der Tribüne an. Dort fieberten wir unseren Vereinskameraden Finja und Friso mit unseren selbstgestalteten Plakaten mit. Finja hatte mit ihrem Lavino leider 4 Abwürfe. Aber sie war trotz der Fehler am Ende recht zufrieden, da sie doch sehr nervös vor ihrem Start vor der riesigen Kulisse im Stadion von Aachen war. Friso, der bereits letztes Jahr in Aachen an den Start gegangen war, war da doch schon etwas routinierter. Dennoch hatte er leider 2 Abwürfe, mit denen er sich am Ende aber immerhin noch auf Platz 11 rangieren konnte. Die Beiden konnten sich zwar nicht für das Stechen qualifizieren, aber überhaupt so weit zu kommen, ist eine spitzen Leistung und es hat sehr viel Spaß gemacht Ihnen bei ihren Ritten zu zujubeln.

 Nach dem U25 Pokalspringen ging es dann mit dem Preis der Aachen Münchener weiter in dem wir berühmte Reiter wie Meredith Michaels-Beerbaum und Christian Ahlmann beobachten konnten. Nach diesem Springen um 18:00Uhr war es dann auch schon wieder so weit, die 5 stündige Heimfahrt stand uns bevor. Um 23:00Uhr kamen wir dann wieder an unserem Abfahrtsort an. Diesen Tag bei CHIO Aachen werden wir alle mit guten Eindrücken in Erinnerung behalten und wir sind auch alle schon in Vorfreude auf so einen erneuten gemeinsamen Ausflug.

DSC01415DSC01410DSC01394

Friso erreicht seinen 50. S-Sieg in Polen

(cd) Am vergangenen Wochenende bei der Equestrian Tour Baltica in Polen konnte Friso Bormann vom Reit- und Fahrverein Harsum immerhin schon seinen fünfzigsten S-Sieg auf seinem Konto verbuchen. Wie schon am vergangenen Wochenende präsentierte er sich stark auf dieser internationalen Reitsportveranstaltung. Mit Crazy Chara gewann er ein S-Springen. Platz zwei und acht erzielte er mit seinem Nachwuchspferd Crazy Como. Im Großen Preis mit Siegerrunde erreichte er mit seinem routinierten Crazy Cato die zweite Runde der besten zwölf und platzierte sich am Ende auf Rang sieben.

Friso Bormann 1

Equestrian Springtour in Polen

(cd) Friso Bormann vom Reit- und Fahrverein Harsum ist momentan mit seinen Pferden in Baltica in  Polen auf der Equestrian Spring Tour unterwegs. Mit seinem routinierten Crazy Cato gewann er am vergangenen Samstag ein Weltcup-Springen und sammelte nach dem Burgturnier in Nörten-Hardenberg weitere Weltranglistenpunkte. Am kommenden Wochenende will er mit seinen Pferden hier in weiteren Springen starten. Auch seine Schwester Finja kommt für das zweite Wochenende nachgereist. Sie war an diesem Wochenende in Warendorf beim Preis der Besten und hat dort in einem S**-Springen mit A crazy Son of Lavina Platz zwei erritten.   

Nörten-Hardenberg 2016

(cd) Beim internationalen Burgturnier am vergangenen Wochenende in Nörten-Hardenberg durfte auch Friso Bormann vom Reit- und Fahrverein Harsum mit seinen Pferden an den Start gehen und präsentierte sie gut in Form. Im „Großen Preis um die Goldene Peitsche“ erreichten die Hindernisse  Höhen bis 1,60m hoch. Routiniert ritt Friso Bormann mit seinem Fuchswallach Crazy Cato über diese gigantischen Hürden. Ein Abwurf am letzten Sprung verhinderte die Teilnahme am Stechen. Die beiden kamen in dieser schweren Springprüfung noch auf Platz 12. Auch mit seinen anderen beiden Pferden konnte Friso sich platzieren. Mit Crazy Chara war der Sechster in einem S*-Springen und Elfter in einem S**-Springen, mit Crazy Como Fünfter in einem S*-Springen.

01nörten 02nörten 03nörten 05nörten

Maimarkt-Reitturnier in Mannheim 2016

(cd) Beim Maimarkt-Reitturnier in Mannheim am vergangenen Wochenende waren die Geschwister Finja und Friso Bormann wieder erfolgreich mit ihren Pferden unterwegs. Es ging um die zweite Finalqualifikation um Deutschlands U25 Springpokal  der Stiftung Deutscher Spitzenpferdesport um den Preis der Familie Müter. Beide hatten am Sonntag mit ihren Pferden das Stechen dieser S***-Springprüfung erreicht. Nur der Vorjahressieger Guido Klatte war noch ein bißchen schneller. Friso kam auf Rang zwei und Finja auf Rang drei in dieser schweren Springprüfung.

In einem S**-Springen, der Qualifikation für die Finalqualifikatio, platzierten sich außerdem Friso mit Crazy Cato auf Platz zwei und Finja mit A crazy Son of Lavina auf Platz neun.

Nach den LöwenClassics in Braunschweig war dies die zweite Finalqualifikation, eine weitere folgt noch Anfang Juni in Balve. Die besten 20 Reiter der Gesamtwertung  reiten dann im Juli in der Aachener Soers ihren Sieger des U25 Springpokals aus. Finja und Friso haben dank ihrer Erfolge gute Chancen dabei zu sein.

Jahreshauptversammlung

Auf der Jahreshauptversammlung am 25.4.2016 gab Alexandra Roeske leider ihren Rücktritt als Kassenwartin im Reitverein Harsum bekannt. Als Nachfolgerin wurde nun Marianne Aue gewählt.

Außerdem erhielten zehn Jugendliche einen 100€- Gutschein für einen Springlehrgang bei einem Vereinstrainerin, welches durch die Förderung der HG-Stiftung ermöglicht worden ist. Die Teilnehmer, die den Gutschein bekommen haben, wurde durch die ihre erfolgreiche und zahlreiche Teilnahme an den Mannschaftsspringen im vergangenen Jahr ausgezeichnet.

Für die 25-jährige Mitgliedschaft im Reitverein wurde Christina Heidkamp-Heinecke mit einem kleinen Geschenk geehrt und Miriam Bennecke erhielt dafür die silberne Vereinsnadel. Jennifer Duvenkropp bekam ebenfalls die silberne Vereinsnadel für ihre errungenen 10 Mannschaftssiege.

01jhv03jhv 02jhv

Vereinsmeister 2016

03reitturnier

Führzügelklasse:

  1. Jasper Bartels
  2. Lena-Marie Neumann, Rosa-Charlotte Lyrath, Max Bennecke

 

 

 

01reitturnierDressurwettbewerb 1996 und jünger:

  1. Lina-Tabea Kasten
  2. Annabell Wede
  3. Nele Vornkahl, Joline Müller

 

 

02reitturnierDressurwettbewerb 1995 und älter:

  1. Andrea Wirries
  2. Sonja Teschner
  3. Marianne Aue

 

 

04reitturnierEinsteiger-E-Springen:

  1. Clara Müßig
  2. Sarianna Rucz
  3. Romi Bartels

 

 

05reitturnierE-Springen:

  1. Mieke Fahlbusch
  2. Lilli Hunke
  3. Sergio-Angelino Weiß

 

 

06reitturnierA*-Springen:

  1. Katharina Schlosser
  2. Hedda Bartels
  3. Sergio-Angelino Weiß

 

Kreismeisterschaften 2016

Bei den Kreismeisterschaften vom 12.-13.März 2016 waren unsere Reiter wieder super unterwegs.

Im A**-Mannschaftsspringen waren alle drei Harsumer Mannschaften erfolgreich. Harsum 2 mit Marion Gerhardy/ Rico, Heike Gottwald/ Faps-La-Petit, Thies Luddewig/Anaxagoras und Vanessa Nöhre/ Celina wurden Mannschafts-Kreismeister vor Harsum 3 mit Bernward Engelke/Charly, Rebecca Kieslich/'Batida de Coco, Luca-Sophie Schwalenberg/ Carnute for Pleasure und Sergio-Angelino Weiß/Granik auf Rang zwei sowie  Harsum 1 mit Jennifer Duvenkropp/Elli, Nadine Ernst/Cosima, Lisa Hartje/Sabrina und Thomas Wirries/Chili Dream auf Rang drei.

Als bester Junior/Junger Reiter präsentierte sich an diesem Wochenende Thies Ludewig mit Carthania und freute sich über Gold beider Kreismeisterschaft des Pferdesportverbands Hildesheim. Bronze erhielt Lisa Hartje hier mit Sabrina. Die beiden mussten zwei L-Springen reiten.

Bei den Reitern standen drei Springen auf dem Plan: zwei L-Springen und ein M*-Springen mit Stechen. Hier zeigten sich Thomas Wirries mit Trinidad  und Jennifer Duvenkropp mit Elli top in Form. Am Ende hatte Thomas mit zehn Punkten Vorsprung die Nase vorn und erhielt Gold in der Kreismeisterschaft vor seiner Vereinskameradin Jennifer, die strahlend die Silbermedaille in Empfang nahm. Sie hatte zum ersten Mal an der Meisterschaft teilgenommen.

Sarah Eversberg bekam den Nachwuchspreis.

Kreismeister vom Reit-und Fahrverein Harsum:

Springen Junioren/Junge Reiter:

Gold: Thies Ludewig/Cartania

Bronze: Lisa Hartje/Sabrina.

Kreismeister Junioren Gold 2016Kreismeister Junioren Bronze 2016

Springen Reiter:

Gold: Thomas Wirries/Trinidad

Silber: Jennifer Duvenkropp/Elli.

Kreismeister Reiter Gold 2016Kreismeister Reiter Silber 2016

Mannschaft:

Gold: Harsum 2

Silber: Harsum 3

Bronze: Harsum 1

Kreismeister Mannschaft 2016Kreismeister Mannschaft Silber 2016Kreismeister Mannschaft Bronze 2016

Löwenclassics 2016

Auf den Löwenclassics 2016 gingen Finja Bormann mit ihrem A crazy son of Lavina und Friso Bormann mit Crazy Chara in der U25 – Tour für den Reitverein Harsum an den Start. In dem ersten Springen, einem S**-Springen, konnte sich Finja mit einem Abwurf den achten Platz sichern. Am folgenden Tag landete Friso mit ebenfalls einem Abwurf in der zweiten Prüfung der U25-Tour auf Platz 10. Am Samstagabend fand dann die dritte Prüfung von Deutschlands U25 Springpokal der Stiftung Deutscher Spitzenpferdesport statt. Es war ein S***-Springen mit Stechen. Friso hatte das Glück an dem heutigen Tag leider nicht auf seiner Seite. Finja legte jedoch eine phänomenale Runde mit ihrem A crazy son of Lavina hin. Unglücklicherweise fiel jedoch die Stange am letzten Hindernis. Trotzdem strahlte Finja am Ende über ihren fünften Platz als schnellester Vier-Fehler-Ritt.

01löwenclassics 03löwenclassics 04löwenclassics 05löwenclassics 10großesturnier201 11großesturnier201 03löwenclassics2016

 

Sportler des Jahres 2015

Aufgrund seiner zahlreichen Erfolge im vergangenen Jahr 2015, unter anderem dem zweiten Platz im Finale des U25 Springpokals in Aachen, welches vor der großen Kulisse der Europameisterschaften ausgetragen wurde oder dem zweiten Platz im Championat von Nörten Hardenberg sowie seinen vier Siegen in Springprüfungen der Klasse S*** war Friso für die Wahl zum Sportler des Jahres 2015, als einer von zehn  herausragenden Sportlern aus dem Landkreis Hildesheim , nominiert. Im Dezember konnten die Leser und Leserinnen der Hildesheimer Allgemeinen Zeitung ihre Stimmen für ihren Favoriten abgeben. Erstmalig wurde diesmal auch das Urteil  einer kompententen Jury miteinbezogen, so dass die Ergebnisse der Leser/innen sowie die der Jury am Ende über die Platzvergabe entschieden. Im Rahmen der HAZ-Sportparty fand am 5. Feburar 2016 die Ehrung der Sportler statt. Friso Bormann konnte nicht nur die Stimmen der Leserinnen und Leser für sich entscheiden, sondern überzeugte sogar die Jury mit seinen imposanten Erfolgen, so dass er am Ende mit einem eindeutigem Vorsprung die Auszeichung für den Sportler des Jahres 2015 erhielt. Schon 2013 konnte er mit tollen Erfolgen diesen Titel für sich ergattern.

sportparty3 Sportparty1