Presse 2020

Es geht in die 5. Runde

(cd)Nach vier erfolgreichen Turnierwochenenden auf der Reitanlage des Reit- und Fahrvereins Harsum am Rande der kleinen Ortschaft Hüddessum steht nun die fünfte Auflage eines sogenannten Late–Entry-Reitturniers in Hüddessum am 4.und 5.Juli an. Das eingespielte Team um Franz Bormann und Sicherheitsdienst Schrader werden wieder verantwortlich sein für den Sport und die Einhaltung der Corona-Regeln. Aufgrund der neuen Corona-Auflagen wird es erstmals auch für 250 Zuschauer möglich sein diese spannende Springsportveranstaltung zu genießen. Hierfür werden 250 Klappstühle gegen eine Pfandgebühr verliehen, so dass sichergestellt werden kann, dass sich nicht mehr Besucher auf der Anlage befinden. Jeder Besucher muss natürlich wie jeder Reiter und jeder Helfer des Turniers auch eine Anwesenheitsbestätigung ausfüllen, entweder vor Ort oder man lädt sie sich vorher aus dem Internet bei turnierservice-jungk.de runter. 

Am Samstag wird das sportliche Programm alle Klassen des Springreitsports von E bis S* und am Sonntag von E bis M* umfassen. Im S*-Springen sind 53 Startplätze reserviert, dreizehn davon an Harsumer Reiter. Allen voran steht da natürlich der Harsumer Vereinstrainer Franz Bormann, der in diesem Jahr wieder ganz oben in der schweren Klasse mitmischt und in den letzten Wochen schon S-Sieg 101 und 102 auf seinem Konto verbuchen konnte. Tochter Ferike möchte auch gern vorn mitreiten: ihr fehlen noch ein paar S-Siege für die Verleihung des goldenen Reitabzeichens. Die Geschwister Herold sind mit dabei. Während Joshua schon länger erfolgreich in S-Springen unterwegs ist, hat seine Schwester Kiara-Malin einen großen Sprung in der schweren Klasse nach vorn gemacht und präsentierte ihre beiden Pferde erfolgreich in den S*-Springen der vergangenen letzten Turnierveranstaltungen. Lisa Hartje will mit ihrem Choccer endlich einmal eine goldene S-Schleife erreichen.  Nina Molzahn und Jakob Frostgard sind ebenfalls immer schnell unterwegs. Auch die beiden Juniorinnen Jette-Annabelle Grolle und Luca-Sophie Schwalenberg werden mit am Start sein.

 Aber auch in allen anderen Klassen sind die Harsumer Reiter sehr erfolgreich unterwegs wie die vergangenen Turnierergebnisse immer wieder zeigten, so dass sicher viele spannende Ritte am kommenden Wochenende zu sehen sind.

IMG_3327 IMG_3420

FINJA BORMANN WIEDER VORN DABEI BEI DEN BRAUNSCHWEIG CLASSICO

(cd)Beim internationalen Springturnier in der Löwenstadt Braunschweig, den BRAUNSCHWEIG CLASSICO, knüpfte Finja Bormann wieder an ihre herausragenden Erfolge im vergangenen Jahr an. Sie gewann mit ihrem  A crazy Son of Lavina den Preis der deutschen Kreditbank, ein internationales Springen bis 1,50m am Samstagabend . Im Großen Preis der Volkswagen AG am Sonntagnachmittag unterlief dem Paar im zweiten Umlauf der bis 1,55m hohen schweren Springprüfung ein leichter Springfehler und bescherte den beiden am Ende Rang vier.In beiden Springen konnte sie Punkte für das Longines Ranking sammeln.

Auch ihr Nachwuchspferd Grey Chester konnte sie in einer tollen Form präsentieren. In der Youngster Tour gewann sie ein Springen(1,35-1,40m) und platzierte sich in einem weiteren auf Rang zwei.

Bildschirmfoto 2020-03-10 um 19.29.38

Braunkohlwanderung 2020

Auch in diesem Jahr fand wieder die traditionelle Braunkohlwanderung mit anschließendem Helferessen statt. Am Freitag, den 17.01.2020 war es soweit. Wir starteten gemeinsam auf dem Hof von Franz Bormann und wanderten gemütlich durch die Hüddessumer Feldmarkt. Auf halber Strecke erwarteten uns bereits der Vereinsvorsitzende Norbert Schütze und Friso Bormann mit einem gemütlichem Lagerfeuer und einer kleinen Stärkung. Nach kurzer Pause ging es dann weiter zum Dorfgemeinschaftshaus, wo bereits Gabi Franzke mit ihrer Crew auf die Wanderer wartete. Nach kurzer Begrüßung, Lob und Dank an die Helfer und Sponsoren wurde ausgiebig gespeist. Anschließend schauten alle Teilnehmer gespannt auf die Leinwand, wo Finja Bormann und ihr Lavino in der Longines FEI  Jumping World Cup-Qualifikation auf der Partner Pferd in Leipzig an den Start gingen. Leider verbuchten die beiden einen leichten Abwurf. Nach dem dennoch tollen Ritt der beiden, klang der Abend mit einigen Impressionen von den Reitturnieren 2019 aus.

7af79fb6-9264-40db-88e0-f27b74002631edeb992d-a579-4957-b874-4bf3d366a8ac