Presse 2019

Finja und Lavino bei den CHIO Aachen

Für Finja und ihren Lavino starteten die CHIO Aachen bereits am Donnerstag, den 18.07.2019, mit der Qualifikation zum Finale von Deutschlands U25 Springpokal. Die beiden absolvierten eine tadellose Nullfehlerrunde, rangierten sich auf Platz 6 und qualifizierten sich somit für das Finale von Deutschlands U25 Springpokal, welches am Samstag um 13:15 Uhr ausgetragen wird. Der Reitverein Harsum drückt den beiden Samstag fest die Daumen. 

Daumen drücken heißt es auch für unsere Junioren: Jette-Anabelle Grolle, Joshua Herold und Luca-Sophie Schwalenberg sowie die Childrens Kiara-Malin Herold und Romi Bartels, welche an diesem Wochenende in Verden den Titel der Landesmeister bestreiten. Ihre ersten Qualifikationen finden morgen (Freitag) statt. Um 11:30 Uhr starten die Junioren in einer M*-Zeitspringprüfung und um 13:00 Uhr die Childrens in einem L-Springen.

f6050d56-ac3c-439d-9aba-700e58b689d2 9e858de7-84e3-4a13-86f7-f6b724734df6Fotos: Finja Bormann

Bernward Engelke erfolgreich in den Niederlanden

Bernward Engelke (RV Harsum) nutzte die Mglichkeit auf dem Global Champions Platz von Jan Tops in Valkenswaard (Niederlande) reiten zu können. Das Eröffnungsspringen (L-2Phasen) der AJA-Tour gewann er unter 42 Teilnehmern auf Quizduell und wurde auf Charly vierter. Nachdem Deutschland I im Mannschaftsspringen zweimal fehlerfrei geblieben war ritt Engelke auf Quizduell für die Deutsche Equipe auch das Stechen fehlerfrei und sicherte in einer sehr schnellen Zeit Rang zwei hinter Gastgeben Niederlande vor Frankreich. Im Hauptspringen gab es nach Umlauf und Siegerrunde für das Paar einen guten vierten Platz.

bernwardEngelkeValkenswaardbernwardEngelkeValkenswaard1Text und Fotos: Bernward Engelke

Europameisterschaft in Zuidwolde

Hier noch ein paar Eindrücke von Kiara-Malin Herold  von den Europameisterschaften aus Zuidwolde.

Am kommenden Wochenende geht es für die Harsumer Junioren Jette-Anabelle Grolle, Luca-Sophie Schwalenberg und Joshua Herold sowie die Childrenreiterinnen Kiara-Malin Herold und Romi Bartels zu den Landesmeisterschaften nach Verden.

77FBDADB-5FD0-4F82-9EFD-0C90B9BCA6483529634c-526d-485f-91e4-6aae660ae47a9ed4b0e8-5cde-4b86-a9e8-0c0e29259a5f1009d9b0-d73a-45b3-a65d-4ef7653beee17e5f9b16-02b7-45c8-bd2c-e5633b55ade2 Fotos: Herold

Nachwuchs-EM Springen: Deutsche Children gewinnen Silber

U14-Springreiter werden nach spannendem Stechen in Zuidwolde Vizeeuropameister hinter den Niederlanden

Zuidwolde (fn-press). Die deutschen U14-Springreiter Tiara Bleicher, Kiara-Malin Herold, Mikka Roth, Tessa Leni Thillmann und Romy Rosalie Tietje gewinnen Silber im Nationenpreis bei der Nachwuchs-Europameisterschaft in niederländischen Zuidwolde. Neuer Europameister der Children sind die Gastgeber aus den Niederlanden. Großbritannien sichert sich Bronze. 

Hochspannung bis zum Schluss: Die Mannschaftswertung der Children (U14) ist bei der Europameisterschaft im Stechen entschieden worden. Nach dem Einlaufspringen am Mittwoch und zwei Umläufen am Donnerstag, lagen die Mannschaften aus Deutschland und Holland mit null Strafpunkten gleichauf. Drei weitere Nullrunden der Niederländer im Stechen bedeutete Gold für die Gastgeber – Deutschland gewinnt mit vier Strafpunkten Silber.

Fünf deutsche Reiter waren am Donnerstag im Einlaufspringen gestartet: Tiara Bleicher (München) mit Daniels Jack S, Mikka Roth (Freimersheim) mit Atthina, Tessa Leni Thillmann (Rastorf) mit 3Q Qadira und Romy Rosalie Tietje (Gnutz) mit Wild Cherry sowie Kiara-Malin Herold (Almstedt) mit Monte Belllino. Die besten drei Ergebnisse flossen in die Nationenpreis-Wertung ein. Dank fehlerfreier Runden von Tiara Bleicher, Mikka Roth und Romy Rosalie Tietje, startete das deutsche Team ohne Strafpunkte in die beiden Umläufe.

Wie im Einlaufspringen zählen auch im Nationenpreis die besten drei Ergebnisse. Die Niederländer legten mit drei fehlerfreien Runden im ersten Umlauf vor. Das deutsche Team um Bundestrainer Eberhard Seemann zog nach: Alle Reiter ohne Strafpunkte. Für die besten zehn Mannschaften des ersten Umlaufs ging es in die zweite Runde – ein Kopf-an-Kopf Rennen zwischen Holland und Deutschland bis zum Schluss. Die Niederländer trumpften im Stechen mit schnellen und fehlerfreien Runden auf, so dass nach drei Reitern feststand: Gold für die Niederlande, Silber für Deutschland. 

„Ich bin mit dem Ergebnis super zufrieden. Wir waren über alle Runden fehlerfrei. Ein besseres Ergebnis kann man nicht haben. Wenn man dann im Stechen Zweiter wird, ist das trotzdem ein toller Erfolg“, sagt Bundestrainer Eberhard Seemann. Während drei Teammitglieder der deutschen Mannschaft ihr EM-Debüt feierten, spielten die Niederländer ihre ganze Erfahrung im Stechen aus. „Im Stechen hat man gemerkt, dass die Holländer deutlich mehr Erfahrung haben als der Großteil unser Reiter. Bis auf Mikka Roth war es für alle das erste Championat, einige sind in diesem Jahr sogar erst ihren ersten Nationenpreis geritten“, erklärt Seemann. Mikka Roth sei aus seiner Sicht auch noch ein Kandidat für eine Einzelmedaille, schließlich hat er mit Atthina eine komplett weiße Weste, bevor es am Samstag ins Finale der Einzelwertung geht. Außerdem hat er 2018 mit dem deutschen Children-Team bereits Mannschaftsgold gewonnen. Nicht so erfahren, aber genauso fehlerfrei ist aktuell Tiara Bleicher. "Sie hat mit Daniel's Jack ein toll springendes, sehr vermögendes Pferd und gute Chancen", schätzt der Bundestrainer ein. 

Bevor es am Samstag ins Einzelfinale der Children geht, werden am Freitag zunächst die Mannschaftswertungen der Junioren und Jungen Reiter ausgetragen. Die Jungen Reiter haben ihren ersten Umlauf bereits hinter sich und liegen aktuell auf Rang zwei hinter Belgien.

IMG_0858Text und Foto: FN-Express (Inga Schmidt/ Laura Schwabbauer)

Start der Europameisterschaft

Am heutigen Dienstag, den 09.07.2019, beginnen für Kiara-Malin Herold und ihren Monte Bellino die Europameisterschaften in Zuidwolde. Von 15:30 – 19:30 Uhr starten die Children in ihrer ersten Einzelqualifikation. Der Reitverein Harsum ist sehr stolz auf Kiara und drückt ihr heute tatkräftig die Daumen.

IMG_0789AUSFoto: FN-Express

 

KIARA DARF ZUR EM IN DIE NIEDERLANDE

Jetzt ist es entschieden: Nach Finja Bormann, die 2017 zur Europameisterschaft der Nachwuchsspringreiter fahren durfte, ist Kiara-Malin Herold die zweite Reiterin aus dem Reit- und Fahrverein Harsum, die für Deutschland auf einer Europameisterschaft starten darf. Der Bundestrainer Eberhard Seemann hat Kiara mit ihrem Pferd Monte Bellino für das deutsche Team der Children Reiter bei den Europameisterschaften vom 9.-14.Juli in Zuidwolde in den Niederlanden nominiert. „Wir sind einfach sprachlos“, freut sich Mutter Sabine über diese tolle Nachricht, aber Kiara hat eben alle mit ihren beeindruckenden Ritten überzeugt. Jetzt gilt es Daumen drücken für Kiara! 

DSC_2280

KIARA-MALIN HEROLD IM BUNDESKADER

Beim Reit- und Fahrverein Harsum gibt es tolle Neuigkeiten. Der Bundestrainer Eberhard Seemann hat Kiara-Malin Herold mit ihrem Pferd Monte Bellino in den Bundeskader der Children Springreiter berufen. 

IMG_0072 IMG_0134

KIARA-MALIN HEROLD AUF DER LONGLIST FÜR DIE EM 2019

Am letzten Wochenende fand in Hagen die Future Champions statt, wo sich die Elite der jungen Reiter aus ganz Europa trifft. Dies war auch die letzte offizielle Sichtung für die Europameisterschaft in den Altersklassen Children, Junioren und Junge Reiter. Für die jungen Springreiter wird die Europameisterschaft in diesem Jahr vom 9.-14.Juli in Zuidwolde in den Niederlanden abgehalten werden. Die junge Nachwuchsspringreiterin Kiara-Malin Herold vom Reit- und Fahrverein Harsum hat sich mit ihrem Monte Bellino so stark präsentiert, dass die AG Nachwuchs des Springausschusses des Deutschen Olympiade Komitees für Reiterei(DOKR) sie auf die Longlist für die EM 2019 gesetzt hat.

Im Eröffnungsspringen der Altersklasse Children mit Hindernissen bis 1,25m  ritt Kiara mit Monte Bellino fehlerfrei über die Hürden. Mit 101 Startern war das Starterfeld sehr hoch und die beiden platzierten sich am Ende auf Rang 25. Im Nationenpreis (1,30m) durfte das Paar in der Einzelwertung starten. Ebenfalls fehlerfrei rangierten die beiden hier auf Platz vier. Im Großen Preis der Children (1,30m)erreichten von 62 Startern zehn Reiter das Stechen, unter ihnen auch wieder Kiara mit einer tollen fehlerfreien Runde. Im Stechen passierte den beiden ein leichter Flüchtigkeitsfehler, so sprang am Ende ein achter Platz dabei heraus.  

Ihr Bruder Joshua durfte mit seinen beiden Pferden auch in Hagen starten. Er gehörte beim LVM Masters der Landesverbände zu den Junioren-Springreitern des PSV Hannover. Der LVM Master ist ein deutschlandweiter Vergleich auf Länderebene, der Dressur- und Springreiter in einer Mannschaft zusammenfasst. Joshua platzierte sich mit Cupido  in einem M*-Springen auf Rang zwei. In einem M**-Springen mit Stechen erreichte er mit seinen beiden Pferden das Stechen. Mit Penny Ponti Pendi legte er als erster Reiter im Stechen schon eine flotte Runde  vor, aber mit Cupido konnte er das noch toppen: Doppelsieg!

Kiara mit Monte Bellino bei den Future Champions(1) 44e66939-cdd7-4098-af6f-8ea647e6fbd8

HARSUMER REITER DOMINIEREN AM PFINGSTTURNIER

Bei besten Rahmen- und Wetterbedingungen hat das Harsumer Pfingstturnier stattgefunden. Bei  850 Starts wurden an den drei Pfingsttagen über 10000 Hindernisse überwunden. Dank der jahrelangen Erfahrung und der großen Routine gab es keinerlei Probleme mit Zeitverspätungen. Trotz einiger leichter Stürze verlief alles glimpflich, so dass alle Reiter und Pferde wohlbehalten die Heimreise antreten konnten.

Insgesamt wurden 35 Sieger ermittelt, 15 Sieger kamen vom Reit- und Fahrverein Harsum.

Alle drei S*-Springen wurden von einheimischen Reitern gewonnen. Am ersten Tag gelang dem jungen Jakob Frostgard, im Punkte-S*-Springen ein Doppeltriumph mit Cassetti und Qpita crazy luck. Der sympathische junge Mann kommt aus Schweden und verfeinert im Reitstall Bormann beim EM-Trainer Franz Bormann seinen Reitstil. Im April startete er erstmals in der schweren Klasse und konnte jetzt bereits seinen ersten Sieg erzielen. Rang drei erreichte Finja Bormann, vor Lisa Hartje (5), Friso Bormann (9), Kiara-Malin Herold (12), Jette-Anabelle Grolle (14) und nochmals Finja Bormann (15).

Das zweite S*-Springen am Sonntag war den Amateuren vorbehalten. Parcourschef Bernward Engelke hatte einen sehr anspruchsvollen Parcours gebaut. Nur 5 der 30 Starter gelang ein Nullfehlerritt und so wurde um den Sieg gestochen. Die besonders am Sonntag zahlreichen ca. 500 Zuschauer fieberten mit jedem Starter mit. Lothar Grewe hatte es sogar mit seinen zwei Pferden I like und Crazy Cowboy ins Stechen geschafft. Aber im Stechen fiel jeweils am ersten Sprung eine Stange. Das bedeutete Rang 3 und 5. Lisa Hartje war wie am Vortag bereits auch fehlerfrei durch den Umlauf gekommen, hatte aber im Stechen ebenfalls einen Abwurf und erhielt am Ende Rang 4. Nachdem Sarah Kleineberg (RV Wilkenburg) die erste fehlerfreie Runde im Stechen gelungen war, lag der Druck auf Ferike Bormann den Sieg noch nach Harsum zu holen. Fehlerfrei und mit sechs Sekunden Vorsprung gelang ihr dies souverän. Außerdem von Harsum platziert waren mit einem Abwurf im Umlauf Joshua Herold (6) und Jette-Anabelle Grolle (7). Das S*-Springen am Montag war nach Fehler und Zeit für Profis und Amateure ausgeschrieben. Auch hier gab es nur vier fehlerfreie Ritte. Die erste fehlerfreie Runde lieferte erneut Lisa Hartje mit ihrem Choccer. Nur Finja Bormann mit ihrem Nachwuchspferd Lightning ET konnte ihre Zeit toppen. Friso Bormann hatte mit den beiden schnellsten Ritten jeweils einen Abwurf und landete auf den Plätzen 5 und 6 vor Finja Bormann Rang 7.

Aber nicht nur die schweren Prüfungen wurden von den Harsumern dominiert. Lilli Hunke, Britt Vasen, Dominique Walpulski und Louis Dammeyer gewannen jeweils ein A**-Springen. Oliver Siebke, Jacob Frostgard, Lisa Hartje, Heike Gottwald und Luca-Sophie Schwalenberg siegten in verschiedenen L-Prüfungen. In der mittelschweren Klasse triumphierten Jacob Frostgard und Nina Molzahn.

Finja Bormann und Lisa Hartje freuen sich über ihren Erfolg Ferike Bormann mit Quadros crazy love strahlende Siegerin Ferike Bormann mit Quadros crazy loveIMG-20190609-WA0011IMG_8714