Aktuelles

Weihnachtsfeier des Jugendteams

Auch in diesem Jahr trafen sich wieder einige Jugendliche des Jugendteams, um gemeinsam zu backen und bei einer kleinen Weihnachtsfeier zu wichteln. 

d9c54210-73d8-44c1-8a01-f2424a5d4f13 2

Braunkohlwanderung

Die Braunkohlwanderung findet am Freitag, den 17.01.2020 statt. Gestartet wird um 17:30 Uhr bei Franz Bormann auf dem Hof. Nach der traditionellen Wanderung findet um 19:00 Uhr das Braunkohlessen im Dorfgemeinschaftshaus in Hüddessum statt. Zu diesem kann sich bis zum 10.01.2020 bei Gabi Franzke angemeldet werden.

HAZ-Sportler-Wahl 2019

Es ist wieder soweit. Die HAZ sucht wieder ihre Sportler des Jahres. Der Reitverein Harsum ist in diesem Jahr mächtig stolz gleich zwei Spitzensportlerinnen aus ihren Reihen dabei zu haben.

Finja Bormann und Kiara-Malin Herold wurden nämlich beide für die Wahl nominiert. Finja in der Kategorie SportlerIn des Jahres und Kiara-Malin in der Kategorie des Nachwuchssportlers.

Nun heißt es für uns, wir müssen die beiden bei der Wahl unterstützen und daher appellieren wir an alle Freunde/ Bekannte/ Vereinsmitglieder: Ruft für die beiden an oder schreibt eine SMS.

Wählen könnt ihr vom 01.12-31.12.2019.

Wählt also einfach für Finja per Telefon: +49137979915901 oder per SMS an 22022 mit Text: HAZ WAHL 01, Ihr Name und Ihre Adresse

und für Kiara-Malin per Telefon:+49137979915920 oder per SMS an 22022 mit Text: HAZ WAHL 20, Ihr Name und Ihre Adresse.

Bildschirmfoto 2019-12-01 um 19.36.06 Bildschirmfoto 2019-12-01 um 19.36.18 Fotos: hildesheimer-allgemeine.de

Neuro-Rider mit Marc Nölke

An diesem Wochenende (30.11-1.12) war der ZHealth-Trainer Marc Nölke beim Reitverein Harsum in Hüddessum zu einem Neuro-Rider-Kurs zu Besuch. Neuro-Rider ist ein Neuroathletik-Trainingssystem speziell für Reiter, welches auf angewandter Neurowissenschaft, moderner Schmerzwissenschaft und auf dem Beweungstraining nach Eckart Meyners basiert. Es dient der Leistungsverbesseurng von Berufs- und Amateurreitern sowie Ausbildern und Reitlehrern. 

Am Samstag gab er den Trainern des Reitvereins sowie einigen Jugendlichen und Junioren Einblicke in seine Trainingsmethoden, welche auf neurowissenschaftlichen Erkenntnissen beruhen. Dazu war erst einmal etwas Theorie notwendig, um die Aufgaben und Funktionen unseres visuellen Systems, des Gleichgewichtssystems und des propriozeptiven Systems kennen zu lernen. Denn das Verständnis und das Zusammenspiel dieser drei Systeme und der daraus resultierende Einsatz bestimmter Reize führt zu deutlich verbesserter Qualität der Bewegungen des Reiters und seines Pferdes. Am Nachmittag ging es dann in den praktischen Teil, wo gegenseitig mögliche Trainigseinheiten ausprobiert werden konnten. Zentral wurde dabei mit den Augen und verschiedenen Übungen zu deren Beweglichkeit gearbeitet. Es war beeindurckend welche Verbesserungen in den Reassesments, nach der Durchführung der Augenübung, zu sehen waren. 

Am Sonntag fand ein Einzel-Coaching mit Marc Nölke statt, wo die Teilnehmer gezielt an ihren eigenen Problemen arbeiten konnten. Im Anschluss der Trainingseinheit wurde geschaut, welche Auswirkungen dies auf das Reiten hatte und es war beachtlich, was für positive Veränderungen in der Beweglichkeit und der Haltung zu erkennen war. 

Wir sind sehr stolz, dass wir von Marc Nölke so tolle Einblicke, Trainingsmethoden und HIntergründe verschiedener Übungen kennenlernen konnten. Alle Teilnehmer waren fasziniert von den positiven Erfolgen und danken Marc Nölke für dieses eindrucksvolle Wochenende.

IMG_2917

Jugendchallenge in Verden

(cd)Die Geschwister Kiara-Malin und Joshua Herold vom Reit- und Fahrverein Harsum starteten am vergangenen Wochenende bei der Jugend Challenge in Verden und konnten etliche gute Platzierungen mit nach Hause bringen. Joshua platzierte sich mit seinem Pferd Penny Ponti Pendi im Stil-M*-Springen auf Rang 10, im M*-Springen auf Rang 4 und im S*-Springen auf Rang 8. Seine Schwester Kiara-Malin erzielte im L-Springen Platz 9 mit Mackmyra und Platz 10 mit Condoleo sowie in einem L-Springen mit steigenden Anforderungen einen weiteren 10.Platz mit Mackmyra. Außerdem erhielt Kiara-Malin Herold den Fair-Play-Preis vom Förderverein für Reiternachwuchs für den vertrauensvollen und rücksichtsvollen Umgang mit dem Sportpartner Pferd sowie rücksichtsvolle Reitweise in der Prüfung und auf dem Abreiteplatz. 

Aufgrund ihrer Erfolge in Verden sind die beiden für das Salut Festival in Aachen nominiert, das vom 28.11 bis 1.12 in der Albert-Vahle-Halle stattfindet.

984a06da-b0f1-4144-ba1a-461c4e6fc8b7

German Masters in Stuttgart

Bei den German Masters in Stuttgart war Finja Bormann mit ihrem A crazy Son of Lavina wieder super erfolgreich unterwegs und sammelte weitere Weltranglistenpunkte. Achte waren die beiden in der ersten Qualifikation zum Mercedes German Masters und zwölfte in der zweiten Qualifikation. Im Mercedes German Masters (1,55m, Longines Ranking) erreichten die beiden Rang sechs. Jetzt fahren die beiden zu den Munich Indoors in München, wir drücken die Daumen!

 

Flutlichtreiten

Das Flutlichtreiten findet ab Donnerstag, den 7.11.2019, statt. Es wird wöchentlich donnerstags im Zeitraum von 18-20 Uhr angeboten. Bei Interesse am Flutlichtreiten bitte bei Marianne Aue melden. 

Das war der Wahnsinn

Es war einfach ein Wahnsinns-Wochenende, an dem alles passte. Die Sonne strahlte vom Himmel, die Reitanlage war mit neuem Boden top vorbereitet, viele hochkarätige Reiter waren am Start. Es waren vier tolle Turniertage mit 28 Springprüfungen und 34 Siegern.

Super Sport beim Großen Preis

 Absolutes Highlight war am Sonntagnachmittag der „Große noma-med Preis“, ein S***-Springen  mit Stechen um den Sieg. 35 Teilnehmer hatten für diese schwere Prüfung Startbereitschaft erklärt. Parcourschef Günter Mindermann als Herrscher der Hürden hatte einen anspruchsvollen Parcours gebaut. Vier Reiter beendeten am Ende den Normalparcours fehlerfrei: der international hoch erfolgreiche Andreas Kreuzer, aus Sachsen Michael Kölz, schon zweimal siegreich im Großen Preis von Harsum 2010 und 2011, der Berliner Volker Lehrfeld und als Jüngste  Mylen Kruse,die Bronze bei den deutschen Meisterschaften der jungen Reiter in Zeiskam am vergangenen Wochenende erhalten hatte. Lokalmatador Friso Bormann hatte mit seinen beiden Pferden leider mehrere Abwürfe. 2019 ist einfach nicht sein Jahr! 1800 Zuschauer verfolgten mit Spannung den großen Preis. Andreas Kreuzer legte einen rasanten Ritt im Stechen vor, den Michael Kölz um drei Sekunden unterbot, aber Volker Lehrfeld setzte alles auf eine Karte und war noch eine Sekunde schneller. Mylen Kruse kam mit zwei Abwürfen auf Rang vier. Die Zuschauer jubelten über die tollen Ritte, die Stimmung war einfach fantastisch. Mit einem Abwurf im Umlauf kam die deutsche Meisterin der Amazonen Julie Minou Diederichsmeier noch auf Platz zwölf.

IMG_2765IMG_2768IMG_2545

Besucherrekord beim Barrierenspringen

 Eine Wahnsinnsstimmung war auch am Samstagabend, da waren über 3000 Zuschauer zur Harsumer Reitanlage gekommen zum Jump and Bullriding und zum Barrierenspringen der Klasse S. Das Jump and Bullriding heizte die Atmosphäre auf: Finja Bormann als Pferde-Reiterin und Lisa Hartje als Bullen-Reiterin waren einfach nicht zu schlagen. Im Barrieren-S-Springen wurden die Latten mit jedem Stechen etwas höher gehängt. Am Ende sprang nur Pawel Jurkowski mit seinem Pferd For Me über die 2,00m und entschied diese Prüfung für sich, die Harsumer Zuschauer feierten ihn mit tosendem Applaus.

IMG_2191IMG_2032

Silberne Ehrennadel für Christa und Dieter Willig

Auch die Harsumer konnten etliche Sieger feiern. Besonders glücklich war  EM-Trainer Franz Bormann über den Sieg einer Harsumer Mannschaft im CDW-Cup. Diese Prüfung ist  sein „Baby“, er hat sie mal ins Leben gerufen, um junge und ältere Reiter in verschiedenen Klassen zusammen in einer Mannschaft reiten zu lassen. Dies soll das Mannschaftsgefühl stärken und das Miteinander. Die erfahrenen sollen die unerfahrenen unterstützen. Siegreich waren Louis Dammeyer(L), Heinrich Bormann(M*), Joshua Herold(M**) und Lothar Grewe(S*).  Geehrt wurden hier auch Christa und Dieter Willig, Sponsoren des CDW Vereins-Mannschaftschampionat, für ihren unermüdlichen Einsatz im Springreitsport mit der silbernen Ehrennadel des niedersächsischen Reiterverbandes .

IMG_2386

Goldene Schleifen für Harsumer Reiter

 Jette-Annabelle Grolle gewann beide Abteilungen beim Auftaktspringen der Klasse M*. Lilli Hunke, die vor drei Wochen ihre erste L-Schleife erzielt hatte, war richtig erfolgreich unterwegs und gewann zwei L-Springen und wurde zweimal im L zweite. Ferike Bormann siegte in zwei M*-Springen. Joshua Herold konnte gleich zwei Springen der schweren Klasse für sich entscheiden. Gold erhielten außerdem Heinrich Bormann(M*), Doris Willig(L), Amy Dammeyer(L) und Lothar Grewe(S*).

IMG_2271IMG_1673

Tolle Feste

Am Freitagabend war das große Oktoberfest im Hauptzelt wieder ein voller Erfolg. Die Büddenbacher heizten den Gästen ordentlich ein und sie feierten ausgelassen bis in die frühen Morgenstunden. Auch zur Reiterparty am Samstag strömten die Leute und hatten jede Menge Spaß.

151902 640 151902 727 151902 680

Nächstes Jahr wieder

Der Vorsitzende Norber Schütze strahlte über die gelungene Veranstaltung: “Besucher, Wetter, Bedingungen auf den Plätzen, Helfer, Sponsoren- alles super. Nächstes Jahr gibt es auf jeden Fall eine Wiederholung.“

Sperrung der Reitanlage

Liebe aktive Reiter,

Aufgrund des neuen Pachtvertrages zwischen dem Reitverein und Franz Bormann ist die gesamte Reitanlage immer donnerstags zwischen 9.00 Uhr- 13.00 Uhr für Vereinsmitglieder gesperrt. Wenn sich daran etwas ändert oder der Platz nicht genutzt wird, wird es rechtzeitig auf der Homepage bekannt gegeben.

Euer Vereinsvorstand