VGH fuer den RV-Harsum

Baltica- Tour in Polen 2017

(cd) Schon am Dienstagabend nach den großen Erfolgen beim Burgturnier in Nörten-Hardenberg ging die Reise für Friso Bormann vom Reit- und Fahrverein Harsum und seine drei Erfolgspferde zur Baltica Equestrian Tour CSI2* nach Ciekocinko in der Nähe von Danzig nach Polen. Mit seinem Nachwuchspferd Crazy Como  erreichte er in einem Springen  bis 1,40m nach Stechen einen guten zwölften Platz. Besonders Crazy Chara und Crazy Cato jedoch präsentierten sich wieder in Höchstform und Friso wurde schon früh zum erfolgreichsten Reiter in der "großen" oder wie hier bezeichnet: Gold Tour. In der ersten Qualifikation( 1,45m) zum Großen Preis, dem Finale der Gold Tour, hielt er Crazy Chara bewusst noch etwas im Tempo zurück, am Ende reichte es für Rang drei. In der zweiten
Qualifikation, einem Springen mit Weltranglistenpunkten, ging er dann mit Crazy Chara  auf volles Risiko und siegte souverän mit einer Sekunde Vorsprung gegen 81 Konkurrenten aus 16 Nationen. Am Sonntagnachmittag hat Friso dann wie schon in Nörten Hardenberg auf seinen erfahrenen Crazy Cato gesetzt und ihn zum Großen Preis  gesattelt. Von den 62 Startern blieben neun Reiter fehlerfrei, darunter auch Friso. Als zweiter Starter im Stechen legte er eine flotte Zeit vor und erreichte am Ende einen tollen zweiten Platz. Durch diese überragenden  Erfolge kamen viele weitere Punkte auf sein Weltranglistenkonto.

IMG_8419IMG_8420Fotos: Elisabeth Aue