RV-Harsum-2015

1 2 3 23

DA KLAPPTE ES DOCH GLEICH ZWEIMAL

(cd) Am Samstag im S*-Springen auf Fehler und Zeit passte einfach alles für die 17jährige Kiara-Malin Herold vom Reit- und Fahrverein Harsum und ihren Monte Bellino beim Pfingstturnier auf der heimischen Reitanlage am Ortsrand von Hüddessum. Strahlend nahm sie die Goldschleife für ihren allerersten S-Sieg in Empfang. Der erste Sieg in der schweren Klasse ist doch einfach etwas ganz Besonderes im Reitsport. Doch es sollte noch besser kommen. Auch im Stil-S*-Springen mit Zeitpunkten am Montagnachmittag konnten die beiden mit einer brillianten Runde die Richterinnen überzeugen und den zweiten S*-Sieg für sich verbuchen. Mit Monte Bellino hat Kiara einfach alles erreicht, angefangen von den ersten A-Springen, über L-,M- und dann jetzt S-Springen haben die beiden zusammen so manche Hürde gemeistert. Ihre ersten S-Schleifen konnten die beiden 2019 verbuchen. Die beiden nahmen mehrfach an den deutschen Jugend-Meisterschaften teil und erzielten 2019 bei den Europameisterschaften Platz zwei in der Mannschaft der Children-Reiter. Monte Bellino ist einfach ein Sportpartner, auf den Kiara sich immer verlassen kann, und der auch mal Fehler verzeiht. Im Laufe der Jahre haben sich die beiden zu einem eingeschworenen Team entwickelt. Es macht viel Spaß, die beiden gemeinsam starten zu sehen. 

Ferike Gimpel-Henning auf dem Weg zum Goldenen Reitabzeichen

Auch das Punkte-S*-Springen am Sonntagnachmittag blieb ganz in Harsumer Hand. Ferike Gimpel-Henning legte hier mit der Stute Verdis crazy Love den schnellsten fehlerfreien Ritt hin. Die beiden hatten schon am Samstag knapp den Sieg hinter Kiara verfehlt. Für Ferike war es mittlerweile ihr achter Sieg in einem S-Springen. Zwei fehlen ihr noch zum Erlangen des goldenen Reitabzeichens. Mit Verdis crazy Love und Quadros crazy Love aus dem Stall ihres Vaters Franz Bormann hat sie zwei gute und schnelle Pferde, mit denen es dieses Jahr noch gelingen könnte. Joshua Herold platzierte sich ebenfalls mehrfach in den S*-Springen auf den Plätzen vier, zwei und sechs. Lisa Hartje konnte mit Choccer die Ränge sechs, acht und zwei in den verschiedenen S-Springen erreiten. Amy Dammeyer verbuchte mit Lucky crazy Wendy ihre allererste S-Platzierung im Stil-S*-Springen: einen dritten Platz.

Noch elf weitere Siege für Harsumer Reiter

Neben den Erfolgen in der schweren Klasse gab es natürlich auch Harsumer Sieger in den anderen Klassen. Luise Prael gewann zwei E-Springen. Gold im A-Springen gab es für Malin Weyberg, Franz Bormann und Vanessa Nöhre. Im L-Springen siegten Jette-Annabelle Grolle und Jennifer Duvenkropp. Außerdem erreichten den Goldrang im M-Springen Ferike Gimpel-Henning, Anna Marlen Oertel, Kiara-Malin Herold und Jette-Annabelle Grolle.

Insgesamt war das Pfingstturnier vom Reit- und Fahrverein Harsum auf der Reitanlage in Hüddessum wieder eine rundum gelungene Veranstaltung bei sonnigem Wetter und vielen tollen Ritten.

Goldschleife für Friso Bormann

„Das wäre doch eigentlich ein idealer Parcours für Chara!“, so überlegte der Harsumer Friso Bormann am Samstagnachmittag bei Besichtigung des Parcours für das Punkte-S*-Springen auf der heimischen Reitanlage beim Springturnier in Hüddessum. Die Stute war eigentlich seit einer Woche auf der Weide und soll im nächsten Jahr ein Fohlen gebären. Spontan zog Friso Con Moto Crazy Chara von der Weide und konnte mit einer rasanten fehlerfreien Runde die gesamte Konkurrenz mit drei Sekunden Vorsprung abfegen. Strahlend klopfte er die Stute am Hals und nahm in der Platzierung die Goldschleife entgegen. Seine Vereinskameraden Lisa Hartje, Kiara-Malin und Joshua Herold belegten in dieser Prüfung die Plätze drei, dreizehn und vierzehn. Nicht so viel Glück hatte Joshua Herold im S*-Springen am Sonntagnachmittag. Mit Cupido verpasste er um 5 Hundertstel den Sieg und wurde Zweiter hinter Tino Bode vom Hallescher Reitverein. Mit Penny Ponti Pendi war er zwar schneller, aber hatte leider einen Abwurf und kam damit auf Rang acht.

Neben etlichen Platzierungen gab es noch acht weitere Siege für die Harsumer Reiter zu feiern. Luise Prael gewann ein E-Springen, Jona Wucherpfennig ein A*-und Rick Ludewig ein A**-Springen. Franz Bormann präsentierte den besten Ritt in der A**-Springpferdeprüfung. Jennifer Duvenkropp und Olaf Herold freuten sich über den Sieg im L-Springen und Jette-Annabelle Grolle und Ferike Gimpel-Henning ergatterten Gold im M*-Springen.

Die Bedingungen waren am Wochenende ideal auf der Harsumer Reitanlage und so waren die Starterfelder hoch. Viele Pferdefreunde kamen zum Reitturnier und erlebten spannenden Springreitsport. 

Schon in zwei Wochen ist eine weitere Turnierveranstaltung geplant. Dann geht es schon am Freitag los.

Friso Bormann mit seiner ConMoto Crazy Chara

Gold in der Dressur

Mit Kim Warnecke-Busch konnte der Reitverein Harsum in diesem Jahr sogar in der Dressur bei der Kreismeisterschaft ganz vorne mitwirken. Ihre tollen Leistungen, ein 3. Platz in der M*-Dressur am Samstag sowie der Sieg in der M*-Dressur am Sonntag setzten sie in der Dressurkreismeisterschaft der Leistungsklassen 2+3 ganz an die Spitze. Dieser Erfolg ist für den Reitverein Harsum eine besondere Auszeichnung, weshalb wir mächtig stolz über Kim‘s Erfolge mit ihrem Pferd Davy Jones sind.

Kim Warnecke-Busch mit ihrem Davy Jones

Dammeyers holen sich die Medaillen

Am vergangenen Wochenende haben auf dem Gut Steuerwald in Hildesheim im Rahmen des Reitturniers die Kreismeisterschaften stattgefunden.

Besonders die Harsumer Vereinskameradin Amy Dammeyer und ihr Bruder Louis Dammeyer glänzten bei der Kreismeisterschaft und holten sich die Medaillen.

Louis konnte sich mit seinem Pferd Agataky in der Kategorie Springen der Leistungsklasse 4 die Bronzemedaille sichern. Dafür absolvierte er zwei Runden auf L-Niveau.

Schwester Amy zeigte es allen eine Kategorie höher. Sie siegte am Sonntag nicht nur in der Springprüfung Kl.M* mit einer rasanten Runde, sondern holte sich so gleich die goldene Medaille bei den Kreismeisterschaften in der Kategorie Springen LK 2+3.

Auch andere Harsumer*innen errungen tolle Platzierungen in den verschiedensten Prüfungen.

Amy Dammeyer strahlt über ihren Triumph.
Louis Dammeyer (rechts) mit seiner Bronzemedaille.

Wieder Springturnier in Harsum

(cd)Während die Harsumer Friso Bormann und Joshua Herold sich bei den Sudheimer Outdoors schon in die Siegerlisten eintragen konnten, wird auf der heimischen Reitanlage erst alles präpariert für das Springturnier am kommenden Wochenende. Hier sind Springprüfungen bis zur Klasse M** ausgeschrieben. Der Samstagvormittag ist für die Nachwuchspferde reserviert. In verschiedenen Springpferdeprüfungen sammeln die jungen Springpferde im Alter von 4-7 Jahren ihre  Erfahrungen im Springsport. Die Ritte werden mit Wertnoten bewertet, ausschlaggebend sind Vermögen und Sprungablauf des Pferdes bei einer rhythmischen, harmonischen und vertrauensvollen Absolvierung des Parcours. In den anderen Springprüfungen wird gegen die Uhr geritten: es entscheiden Hindernisfehler und die für den Parcours benötigte Zeit. Über 700 Startplätze sind in den verschiedenen Prüfungen reserviert.  Die Harsumer Verantwortlichen freuen sich auf fairen Springsport bei hoffentlich schönem Wetter.

 Neben dem sehr spannenden sportlichen Geschehen ist auch wieder für das leibliche Wohl gesorgt.

ZEITEINTEILUNG: Samstag, 23.4.2022 8.30 A*-Springpferdeprüfung; 10.45 A**-Springpferdeprüfung; 12.15 L-Springpferdeprüfung; 13.15 L-Springen LK4-5; 14.15 L-Springen LK2-3; 15.30 M*-Springen; 17.00 M**-Springen; 18.00 A*-Springen; 19.15 A**-Springen.

Sonntag, 24.4.2022: 8.00 Stil-L-Springen mit Zeitpunkten LK4-5; 9.00 Stil-L-Springen mit Zeitpunkten LK2-3; 10.15 Punkte-M*-Springen; 13.00 L-Springpferdeprüfung; 14.15 M**-Springen; 15.30 A*-Springen; 17.00 A**-Springen.

Prüfung bestanden

Am Mittwoch, den 13.04.22, war es endlich soweit. Der Prüfungstag für die Teilnehmer*innen des Reitabzeichenlehrgangs war gekommen. Die Richter Herr Hoffmann und Herr Sievers waren zur Abnahme der Prüfung angereist. Nach reichlicher Vorbereitung durch die Trainerinnen Annabell Wede und Jennifer Duvenkropp freuten sich am Ende des Tages alle Teilnehmer*innen über die bestandene Prüfung.

Im Einzelnen wurden folgende Prüfungen erfolgreich absolviert:

Pferdeführerschein: Mirabel Josephin Jacobs, Olv-Cornelius Grolle, Pia-Nora Flohr, Vanessa Loock, Neele Rettig, Erja Maleen Meyer

Reitabzeichen 7: Lara Marie Köhler, Hannes Morten Buchholz, Neele-Annelie Buchholz, Mia Schappe

Reitabzeichen 6: Hannes Morten Buchholz, Neele-Annelie Buchholz, Mia Schappe

Reitabzeichen 5: Pia-Nora Flohr

Reitabzeichen 4: Carlotta Marisa Burgdorf, Jona Wucherpfennig

Longierabzeichen: Vanessa Loock, Neele Rettig

Die Prüflinge freue sich über ihre Urkunden.

Erstes Springturnier 2022 in Harsum

(cd)„Der April macht, was er will!“ unter diesem Motto stand die Springsportveranstaltung des Reit- und Fahrvereins Harsum am vergangenen Wochenende. Hagelschauer und stürmischer Wind abgelöst von sonnigeren Abschnitten bestimmten besonders das Wetter am Samstag und gestalteten daher die Bedingungen für die Reiter und ihre Pferde bei den verschiedenen Springprüfungen manchmal doch eher schwierig, vor allem am Samstag.  Trotzdem waren die Starterfelder in fast allen Springprüfungen ganz gut, denn der Ebbe-Flut-Platz bietet ja immer gute Bodenverhältnisse zum Reiten unabhängig von den äußeren Wetterbedingungen. 

Der erste Vorsitzende Norbert Schütze konnte am Samstag den neuen Vereinsmeistern gratulieren. Im A*-Springen wurde Lilli Hunke Vereinsmeisterin, im A**-Springen LK5-6 Celina Schubert und im A**-Springen LK3-4 Lea Bernhard. Die Herren waren im L-Springen vorne: Louis Dammeyer erhielt die goldene Vereinsmeistermedaille für die Leistungsklasse 4-5 und Joshua Herold für die Leistungsklasse 2-3. Lisa Hartje gewann mit Choccer das M*-Springen und auch die goldene Vereinsmeister-Medaille. Sie war überhaupt sehr erfolgreich unterwegs und gewann mit ihrem Nachwuchspferd Catch Me außerdem noch zwei L-Springen. Auch einige ihrer Vereinskameraden konnten Siege verzeichnen: Lea Bernhard, Jona Wucherpfennig und Marisa gewannen ein A-Springen. Annabelle Wede und Louis Dammeyer siegten in einem L-Springen. 

Am Sonntag blieb das Wetter zumindest trocken und am Nachmittag zum M*-Springen strahlte dann auch die Sonne vom Himmel. Es gingen immerhin 48 Reiter an den Start, darunter sehr viele erfahrene Reiter, so dass über die Hälfte den Parcours fehlerfrei bewältigen konnten. Routinier Franz Bormann demonstrierte einmal mehr mit einem rasanten Ritt wie man einen idealen Parcours reitet, und nahm dem bis dahin führenden Joshua Herold noch 1,5 Sekunden ab. Auch mit seinem zweiten Pferd konnte Joshua Herold seinen Trainer Franz Bormann zeitlich nicht unterbieten. Bei der letzten Siegerehrung an diesem Tag strahlte Franz Bormann dann über seinen Sieg in der ersten Abteilung, Joshua Herold belegte Platz eins und zwei in der zweiten.

In zwei Wochen findet auf der Harsumer Reitanlage wiederum  ein Springturnier statt, dann hoffentlich unter besseren Wetterbedingungen.

Lilli Hunke Vereinsmeisterin im A*-Springen
Celina Schubert Vereinsmeisterin im A**-Springen LK 5+6
Leah Bernhardt Vereinsmeisterin im A**-Springen LK 3+4
Louis Dammeyer Vereinsmeister im L-Springen LK 4+5

Bernward Engelke erfolgreich in Frankreich

Acht Reiter vertraten die Deutschen Farben auf dem internationalen  Springturnier CSIV-B in Macon in Süd Frankreich. Bernward Engelke vom Reiterverein Harsum konnte seinen Quizduell sehr erfolgreich in der kleinen Tour (L) vorstellen. Nach Rang acht im Eröffnungsspringen unter 43 Startern, gelang dem Paar im folgenden 2-Phasen Springen der einzige Deutsche Sieg. Für die Deutsche Equipe ging Quizduell ebenfalls in beiden Umläufen strafpunktfrei. Leider waren die Mitreiter aus Offenburg,Stuttgart und Winsen nicht ganz so glücklich, sodaß es am Ende für Rang fünf reichte. Am Sonntag hieß es nach zwei Umläufen im Finalspringen Platz vier für Bernward Engelke und Quizduell. Auf Vincent Red kam Engelke in einem Fehler/Zeit Springen auf den achten 
Rang. Nun bereiten sich alle drei auf das Maimarkt Turnier am 1. Mai in Mannheim vor.

Bernward Engelke und Quizduell in Macon

Reitabzeichenlehrgang

In den Osterferien startet der Reitabzeichenlehrgang.

An folgenden Tagen findet dieser statt:

  • Montag, 4.4.22: 14-17 Uhr
  • Dienstag, 5.4.22: 13-17 Uhr
  • Mittwoch, 6.4.22: 14-17:30 Uhr
  • Donnerstag, 7.4.22: 13-17 Uhr
  • Montag, 11.4.22: 12-16:30 Uhr
  • Dienstag, 12.4.22: 13:30-17 Uhr
  • Mittwoch, 13.4.22 PRÜFUNG ab 13 Uhr

Der Reitplatz ist an diesen Tagen nicht gesperrt, jedoch sollte auf die Lehrgangsteilnehmer Rücksicht genommen werden. Der Unterricht findet weitestgehend auf dem Dressurplatz statt.

Am Dienstag, den 5.4.22 von 14-16 Uhr, sowie am Montag, den 11.4.22 von 12:15-14 Uhr, findet der Theorieunterricht und das anschließende Springtraining auf dem großen Platz statt. An einigen Tagen wird auch der Longierzirkel zur Vorbereitung auf das Longierabzeichen benötigt.

Am Prüfungstag sollte während der Springprüfung (ca. 14:00-15:00 Uhr) auch nicht auf dem Springplatz geritten werden.

Geplante Reitturniere 2022

Der Reit- und Fahrverein Harsum plant an folgenden Wochenenden im Jahr 2022 Reitturniere:

9.4.2022 Springturnier bis M* mit integrierter Vereinsmeisterschaft

10.4.2022 Springturnier bis M*

23.-24.4.2022 Springturnier bis S*

6.-8.5.2022 Springturnier bis S*

20.-22.5.2022 Springturnier bis S*

4.-6.6.2022 Springturnier bis S*

17.-19.6.2022 Springturnier bis S*

1.-4.9.2022 Springturnier bis S*** (Harsumer Herbst Challenge)

16.-18.9.2022 Springturnier bis M* (Harsumer Herbst Challenge)

22.-25.9.2022 Springturnier bis S*** (ConMoto Dumping Days)

1.-2.10.2022 Springturnier bis S*

1 2 3 23