VGH fuer den RV-Harsum

Inga Albers hat doppelten Grund zur Freude

(cd) An drei Tagen ging es wieder rund auf der Reitanlage des Reit- und Fahrvereins Harsum am Ortsrand von Hüddessum. In Springprüfungen von Klasse E bis M* wurden 28 Sieger ausgeritten. Über die Hälfte der Siege blieben im Kreispferdesportverband Hildesheim. Vom Reit- und Fahrverein Hildesheim waren Melina Rattey-Klinke im L-Springen und Oliver Tüpker im M*-Springen siegreich. Die Harsumer Reiter schossen mal wieder den Vogel ab und verbuchten 14 Siege auf ihrem Konto. Gold im A*-Springen gab es für Sergio-Angelino Weiß, Heike Gottwald, Mareike Vollmer und Marion Gerhardy. Jeweils eine Abteilung im A**-Springen gewannen Katharina Schlosser, Denise Kanne, Mareike Vollmer und Vanessa Nöhre. Marcel Kunanz errang Platz eins im L-Springen ebenso wie Jennifer Duvenkropp, die gleich zweimal einen Sieg im L-Springen verbuchte. Olaf Herold stellte ein Nachwuchspferd mit dem Sieg belohnt in einer A**-Springpferdeprüfung vor genau wie wie Finja Bormann in einer L-Springpferdeprüfung.

Das eine M*-Springen war für Amateur-Reiter ausgeschrieben und eine Qualifikation zum diesjährigen Con Moto Cup 2017, dessen Finale in Einbeck stattfindet. Inga Albers vom Reit- und Fahrverein Harsum konnte sich gleich zweimal freuen. Sie gewann eine Abteilung des M*-Springen und qualifizierte sich außerdem für das Finale  des Con Moto Cups. Ebenfalls qualifiziert für das Finale sind Gerrit Behncke und Katharina Jürgens vom RFV Vogtei Ruthe, die Harsumerin Lisa Hartje und Melina Rattey-Klinke vom RFV Hildesheim.

Das Wetter wie nun mal im April zeigte alle Facetten von warm und sonnig zu kalt und regnerisch. Die Veranstaltewr zeigten sich trotzdem zufrieden über die rege Teilnahme an den verschiedenen Springprüfungen

PIC_0733PIC_0565Fotos: Matthias Kamolz