Jugendarbeit

Serengeti-Park 2017

Am Ende der Sommerferien plante das Jugendteam eine Fahrt in den Serengeti-Park. Am Sonntag, den 30.07.2017 war es dann soweit. Hier ein kleiner Bericht vom Ausflug:

Um 10 Uhr trafen wir uns auf der Reitanlage des Vereins. Mit drei Autos , Proviant ,Spaß und guter Laune haben wir uns in Richtung Hohenhagen gemacht . Zuerst erkundeten wir mit Bus das Freigelände des Serengeti Parks. Wir haben Löwen , Tiger , Affen , Nilpferde und viele andere Tiere gesehen. Einen 10 Minuten Stop haben wir dann bei den Eseln , Ziegen und Lamas gemacht. Dort konnten wir sie füttern und streicheln. Als die Tour dann zu Ende war, haben wir die Bollerwagen geholt und uns ein schönes Plätzchen zum Essen gesucht. Jeder hat etwas Leckeres mitgenommen. Als wir mit dem Essen fertig waren, haben wir uns in drei Gruppen aufgeteilt. Wir sind Achterbahn, Wasserbahn ,Kumba Twister und vieles mehr gefahren. Richtig nass sind wir aber beim,, Black Mamba'' -Jetboats fahren geworden. Das hat allen super viel Spaß gemacht. Am Ende waren wir dann doch alle erschöpft und haben uns auf den Weg zu den Autos gemacht. Als wir dann alles in die Kofferräume gepackt haben, ging es für uns wieder nach Hause. Es war ein super schöner Tag im Serengeti Park und wir hatten alle sehr viel Spaß!

IMG_9290

Reitabzeichen 2017

Große Freude herrschte bei den Teilnehmern der Reitabzeichenprüfung über die bestandenen Prüfungen. Zwei Wochen lang haben die Lehrgangsteilnehmer fleißig geübt und so konnten sie die Jury von Jan Crome-Sperling und Dietmar Hoffmann bei der Prüfung am 26.07.2017 von ihrem Können überzeugen.

IMG_8540

  • Basispass: Rick Ludewig, Pauline Reitt, Britt Vasen
  • RA 8: Pauline Reitt, Isabell Boppel, Lena Scheele
  • RA 6: Rick Ludewig
  • RA 5: Theresa Weddig, Britt Vasen, Kimberly Whittaker
  • RA 4: Annabell Wede
  • LA 5: Felicia Müller
  • LA 4: Finja Bormann, Jennifer Duvenkropp

IMG_8466IMG_8481IMG_8511IMG_8524

Ferien(s)pass-Aktion beim Reit- und Fahrverein Harsum

Am Dienstag nach Ostern war es so weit: 19 Kinder aus dem Raum Harsum tummelten sich zu einer Ferien(s)pass-Aktion der Gemeinde Harsum (Jugendpflege) auf dem Hof von Franz Bormann. Acht Mitglieder vom Jugendteam des Reit- und Fahrvereins Harsum hatten ein abwechslungsreiches Programm vorbereitet, um die Kinder an "das Glück der Erde auf dem Rücken der Pferde" heran zu führen.
Nachdem die zwei Ponys Lukas und Lilly und das Pferd Crazy Body begrüßt und geputzt worden waren, konnte das Reiten beginnen.  Jeder durfte ein paar Runden auf dem Pferderücken drehen. Wissbegierig stellten die Kinder Fragen zum Hobby Reiten und zu Pferden.
Nach einem kleinen Einblick in die Longen-Arbeit tobten sich die Kids bei zwei Gemeinschaftsspielen aus und beendeten den Nachmittag kletternd und rutschend auf den Heuballen. Mit glänzenden Augen verabschiedeten sie sich . Theresa Schiefelbein (Gemeinde Harsum) überreichte dem Harsumer Jugendteam  einen großen Sack Möhren und bedankte sich für den gelungenen Nachmittag.IMG_7963

 

Vereinsmeisterschaft/WBO-Turnier

(cd) In diesem Jahr sind Finja Bormann, Jennifer Duvenkropp und Mareike Vollmer vom Reit- und Fahrverein Harsum mit der Ausrichtung ihrer Vereinsmeisterschaften einen Schritt weiter gegangen und haben sie im Rahmen eines WBO-Turniers ausgerichtet. Zwei Reiterwettbewerbe U18 und Ü18, eine Führzügelklasse , ein E- und ein A- SpringWB sowie ein TeamspringWB standen auf dem Programm. Zufrieden blickten die drei auf einen gut organisierten erfolgreichen Turniertag zurück. "Das ist gut gelaufen! Können wir nächstes Jahr sicher wieder veranstalten! Alle haben super mitgemacht!" so lobte Mareike Vollmer ihre Mitstreiter und auch das Jugendteam, das sich um die Bewirtung gekümmert hat. Vereinsmeister in der Führzügelkasse war Max Bennecke vor Elissa Wilke und Lara Köhler. Im DressurWB U18 gewann Pauline Falk vor Joline Müller. Andrea Wirries wurde wieder Vereinsmeisterin in der Gruppe der Ü18 wie schon im vergangenen Jahr vor Anna-Lena Bokelmann und Theresa Weddig. " Da musst du aber im nächsten Jahr das Tripel machen, Andrea ! " so spasste der erste Vorsitzende Norbert Schütze und freute sich über die tolle Atmosphäre auf der gelungenen Veranstaltung seiner Jugend. Über den Vereinsmeister-Titel im E-Springen strahlte Rebecca Kieslich, gefolgt von Lilli Hunke und Romi Bartels. Im A-Springen war Amy Dammeyer nicht zu schlagen: sie gewann das Springen und auch den Vereinsmeiser-Titel vor Astrid Ohse und Luis Dammeyer. Aus den Ergebnissen: E-SpringWB mit Joker: 2.Pia Günther-Hartmann/Donnerfee(RFV Hildesheim-Marienburg); 3.Rebecca Kieslich/Batida de Coco(RFV Harsum); 4.Marie Temme/Ratbeagh Mac (MTV Niedersachsen Esbeck); 5.Femke Grotjahn/Cheyenne(RFV Flenithigau); 6.Lara Droschat/Matchmakers Lad (MTV Niedersachsen Esbeck); 7.Greta Sundermeyer Firlefanz(MTV Kemme); 8.Lilli Hunke/Sunflower crazy Sock(RFV Harsum); 9.Romi Bartels/Moonlight(RFV Harsum). Einfacher RWB U18: 4.Marie Temme/Dennistown Sparkey. Einfacher ReiterWB Ü18: 1.Andrea Wirries/Casablanca(RFV Harsum);2.Anna-Lena Bokelmann/Empire(RFV Harsum). FührzügelWB, : 1.Jannik Radowski/Flocke(MTV Niedersachsen Esbeck); 2.Elissa Wilke/Sabrina(RFV Harsum); 4. Lara Köhler/Lukas(RFV Harsum); 4.Max Bennecke/Electric Fire(RFV Harsum). A*-SpringWB: 1.amy Dammeyer/Ally; 2.Astrid Ohse/Blanc de Noir; 5.Luis Dammeyer/Avec Couer; 6.Sofia gude/Leonidas(RG Heisede); 8.Romi Bartels/Moonlight.

Amy Dammeyer Gold im Springen und VereinsmeisterinFinja mit einigen Reitschülerinnen

Vereinsmeister 2017

 

IMG_6733

           Führzügelklasse

               1. Max Bennecke

               2. Elissa Wilke

               3.  Lara Köhler

 

 

IMG_6458

           Dressurwettbewerb U18

               1. Pauline Falk

            2. Joline Müller

 

 

 

 

IMG_6565

 

         Dressurwettbewerb Ü18

           1. Andrea Wirries

           2. Anna-Lena Bokelmann

           3. Theresa Weddig

 

 

 

IMG_6871

           E-Springen

             1. Rebecca Kieslich

          2. Lilli Hunke

          3. Romi Bartels

 

 

IMG_6966

          A-Springen

           1. Amy Dammeyer

         2. Astrid Ohse

         3. Louis Dammeyer

 

 

Treffen in Verden

Am 19 Januar 2017 fuhren zwei unserer jungen Nachwuchshoffungen – Kiara Herold und Jette Grolle – auf Einladung des PSV Hannover zu einem Treffen in Verden. Der Jugend- und Sportausschuss des PSV Hannover hatte beschlossen, sie aufgrund Ihrer Leistungen und der Zukunftsperspektive für Fördermaßnahmen des Verbandes zu berücksichtigen.Erläutert wurden die Sichtungswege der Bundesveranstaltungen Jugend Springreiter für 2017. Die genauen Termine der Sichtungswege sind auch auf der Website des http://www.psvhan.de zu finden.Anschliessend hielt Henrike Lagershausen von der FN Veterinärmedizin einen sehr informativen Vortrag über das Medikationskontrollsystem der FN.Unter anderem ging es um die Anti-Doping- und Medikamentenkontroll-Regeln (ADMR), Behandlungsbücher, Medikation und Karenzzeiten.Frau Lagershausen wies ausdrücklich darauf hin, dass auch die jungen Reiter bereits vollumfänglich beim Verstoß gegen die Regeln und Auflagen der FN haftbar gemacht werden und Sperrungen des Reiters bis zu zwei Jahren drohen.Unwissenheit schützt nicht bei einer positiven Kontrolle: Das Pferd trägt den Reiter und der Reiter trägt die Verantwortung.Bei der FN gibt es kostenlos das Heft “Fairer Sport – sicher und sauber durch die Turniersaison” anzufordern, welches ein empfehlenswerter Ratgeber und Gebrauchsanweisung für die Regeln ist. Es werden darin auch praxisnahe Tipps für die Behandlung in konkreten Fällen gegeben.Anschliessend stellten sich die Juniorbotschafter für Dopingprävention im Pferdesport vor und Aktivensprecher für die Bereiche Springen und Dressur wurden gewählt.

Jette kiara verdenvortrag verden Text und Fotos: Anette Grolle

Weihnachtsfeier und Kekse backen

Erste Weihnachtsfeier des Jugendteam 2017

Am zweiten Advent-Wochenende wurde beim Jugendteam die weihnachtliche Zeit eingeläutet. Beim Kekse-Backen und gemütlichen Beisammensein wurde viel gelacht und Teamwork bewiesen. Doch angefangen hatte alles einige Wochen zuvor. Schon beim ersten Treffen des Jugendteams wurde beschlossen, dass es eine Weihnachtsfeier geben soll. Bei den monatlichen Treffen wurde dann das erste Dezemberwochenende als Termin festgehalten. Was sollte es alles geben? Beim gemeinsamen Ideen-Sammeln wurden Back- und Getränkerezepte, sowie mögliches Unterhaltungsprogramm besprochen. Dann war es soweit: Das Wochenende stand vor der Tür. Viele helfende Jugend-Hände kamen am Freitagabend zum Reiterstübchen in Bormanns Stall. Alle hatten glitzernde und leuchtende Dekoration mitgebracht. Nachdem geputzt und die Tische gemütlich zusammengestellt waren, wurde alles feierlich geschmückt. Um am 2.  Advent bunte und viele unterschiedliche Plätzchen probieren zu können, trafen sich am Samstag alle am Dorfgemeinschaftshaus in Hüddessum. Dort wurden dann gemeinschaftlich Zimtsterne, Husarenkrapfen, helle und dunkle Butterkekse und Schoko-Crossies gebacken. Am Sonntag duftete es im Reiterstübchen herrlich. Dann konnten endlich alle Mitglieder des Jugendteams und Ihre Eltern oder Partner nach Herzenslust die selbstgemachten Plätzchen und Waffeln, sowie den Kakao und den Kinderpunsch verkosten. Ein besonderer Höhepunkt war ein Auftritt aus den eigenen Reihen. Sechs Mädels zeigten noch einmal Ihren weihnachtlichen HipHop-Tanz vom Kostümspringen 2016. Zum Schluss wurde noch gewichtelt. Jeder der ein Präsent mitgebracht hat, durfte einmal in den Los-Topf greifen und sein Geschenk vor allen öffnen. Nachdem die vorgezogene Bescherung allen ein Lächeln auf Gesicht gezaubert hatte, klang der Abend noch in einer gemütlichen Runde aus.

Das Jugendteam des Reit- und Fahrverein Harsum wünscht allen Mitgliedern und Ihren Familien eine schöne Adventszeit und frohe Weihnachten.

img_6673img_6630

Spiele ohne Grenzen

(cd) Das Jugendteam vom Reit- und Fahrverein Harsum hat ihre erste Veranstaltung "Spiel ohne Grenzen" am vergangenen Wochenende  prima gemeistert. Die Jugendlichen hatten die ganze Organisation alleine bestritten, ob Bratwurstgrill oder Pommesstand, Cafeteria oder Getränkebar, alles hatten sie berücksichtigt. dazu hatten sie sich ein paar lustige Spiele ausgedacht . Auch das Wetter spielte gut mit, nur für das letzte Aktion mussten sie in die Halle ausweichen.

 Sieben Mannschaften aus  vier Vereinen hatten sich für "Spiel ohne Grenzen" angemeldet und alle waren mit Feuereifer dabei.

Ob Geschicklichkeits-Parcours, "beschwipster Fußball" oder  Tampon-Spiel, um nur einige Spiele zu nennen, alle hatten jede Menge Spaß zusammen. Es war ein absolut netter lustiger Nachmittag." Nächstes Jahr wird es sicher so etwas wieder geben", so klang das Fazit der Teamleiterinnen Heike Gottwald und Theresa Weddig. 

Diese Veranstaltung war eine super Aktion zur Förderung der Gemeinschaft untereinander im Verein und auch für den Kontakt unter den Vereinen neben den Reitturnieren

Gewonnen hat am Ende die Jugend-Mannschaft aus Lamspringe vor den Oldies aus Steuerwald und den Oldies aus Harsum. Die Oldies zeigten teilweise beeindruckende  sportliche Fähigkeiten und hatten mindestens genauso viel Spaß wie die Kiddies.

Die drei besten Gruppen Harsumer Oldies, Jugend Lamspringe und Hildesheimer OldiesTeamleiterinnen Heike Gottwald und Theresa WeddigDie Oldie von Steuerwald hatten viel SpaßHarsumer Olv Grolle angefeuert beim FußballHarsumer Luis Dammeyer im Einsatz

RFV Harsum erhält HGS-Prämie/Landesmeisterschaften 2016

In diesem Jahr hat sich der Reit- und Fahrverein Harsum erneut erfolgreich bei der Horst-Gebers-Stiftung beworben. Die Horst-Gebers-Stiftung ist eine Stiftung, die sich mit der Förderung des Springsports beschäftigt. Vor allem die Aus- und Weiterbildung der Vereinstrainer, eine Verbesserung der Infrastruktur der Vereins- und Sportstätten sowie die Basisarbeit und Jugendförderung im Springsport werden gefördert. Hierzu konnte sich jeder Reitverein im Pferdesportverband Hannover mit einem eigenen Konzept  bewerben. Jedoch werden mit der Prämie nur die zehn besten Vereine belohnt. Auch in diesem Jahr konnte der Reit- und Fahrverein Harsum die Jury überzeugen.

Die Jugendlichen, die am Wochenende an den Landesmeisterschaften in Verden teilgenommen haben, profitierten beträchtlich von der Prämie. Denn dadurch konnte der Reitverein Harsum seine dort startenden Jugendlichen besonders unterstützen und übernahm die Kosten der Pferdeboxen sowie die Startgebühren der vier Teilnehmer der Landesmeisterschaften. Es starteten Thies Ludewig, Jette-Annabel Grolle und Luca-Sophie Schwalenberg in der Kategorie Children Springen und Leona Marie Kamolz im Nachwuchschampionat für den Reit-und Fahrverein Harsum Für alle vier war es der erste Start auf den Landesmeisterschaften und die Nervosität war Ihnen anzumerken Die Heimtrainer versuchten ihnen diese so gut es geht zu nehmen und standen den Teilnehmern mit Rat und Tat zur Seite. Obwohl die vier Teilnehmer hinter den Erwartungen zurückblieben, konnten sie sich über einen Sieg von Luca-Sophie Schwalenberg im Finale des Vogeley-Cups, einem Pony-A**-Springen sowie einer Platzierung im Stil-L-Springen und die Rangierung von Thies Ludewig an neunter Stelle in der Gesamtwertung der Children freuen.

dsc_3043_28085266630_o[1]dsc_3421_28289247421_o[1]dsc_3208_27752226353_o[1]dsc_3344_28289232801_o[1]dsc_3130_28289161531_o[1]dsc_3514_27752344033_o[1]HGS 2016HGS 2016 2

 

RFV Harsum fährt nach Aachen

Das frisch gegründete Jugendteam des Reit-und Fahrverein Harsum organisierte bereits ihre erste gemeinsame Aktion und zwar ging es zu den Chio Aachen, wo Finja und Friso beim Finale des U25 Springpokal an den Start gingen. Um einen genaueren Einblick in den gemeinsamen Ausflug zu geben, haben die Jugendlichen Lilli Hunke und Pauline Reitt dazu einen kleinen Tagesbericht verfasst:

Am Samstag dem 16.07 war es endlich so weit, die lang erwartete Fahrt nach Aachen stand vor der Tür. Wir starteten um 6:00Uhr morgens mit dem Bus vom Reitplatz in Hüddessum aus. Nach einer 5 stündigen Busfahrt hatten wir unser Ziel: den CHIO Aachen endlich erreicht. Nachdem wir unsere Tickets abgeholt hatten, ging es los. Am Anfang konnte jeder seine Zeit frei gestalten. Einige bummelten die Verkaufsstände ab, schauten sich das Geländespringen an oder besuchten das Dressurviereck. Um 13:30Uhr ,pünktlich zu Finja's und Friso's Springen, dem U25 Pokalspringen, fanden sich wieder alle auf ihren Plätzen auf der Tribüne an. Dort fieberten wir unseren Vereinskameraden Finja und Friso mit unseren selbstgestalteten Plakaten mit. Finja hatte mit ihrem Lavino leider 4 Abwürfe. Aber sie war trotz der Fehler am Ende recht zufrieden, da sie doch sehr nervös vor ihrem Start vor der riesigen Kulisse im Stadion von Aachen war. Friso, der bereits letztes Jahr in Aachen an den Start gegangen war, war da doch schon etwas routinierter. Dennoch hatte er leider 2 Abwürfe, mit denen er sich am Ende aber immerhin noch auf Platz 11 rangieren konnte. Die Beiden konnten sich zwar nicht für das Stechen qualifizieren, aber überhaupt so weit zu kommen, ist eine spitzen Leistung und es hat sehr viel Spaß gemacht Ihnen bei ihren Ritten zu zujubeln.

 Nach dem U25 Pokalspringen ging es dann mit dem Preis der Aachen Münchener weiter in dem wir berühmte Reiter wie Meredith Michaels-Beerbaum und Christian Ahlmann beobachten konnten. Nach diesem Springen um 18:00Uhr war es dann auch schon wieder so weit, die 5 stündige Heimfahrt stand uns bevor. Um 23:00Uhr kamen wir dann wieder an unserem Abfahrtsort an. Diesen Tag bei CHIO Aachen werden wir alle mit guten Eindrücken in Erinnerung behalten und wir sind auch alle schon in Vorfreude auf so einen erneuten gemeinsamen Ausflug.

DSC01415DSC01410DSC01394